Kinder- & Jugendbcher

Eine Dystopie von ungeheurer Wucht

In den letzten Jahren hat sich Europa stark verändert: Die Städte sind hinter Zäunen verschanzt, das Bargeld wurde abgeschafft und durch Zahlung per Fingerabdruck ersetzt. Die Technik dazu stammt von der allmächtigen Firma NeuroLink. Zwar steht der Chef dieses Unternehmens, der Sandmann, inzwischen unter Hausarrest, aber das hindert ihn nicht an seinen dunklen Machenschaften. Er hat Liz und Sophie noch immer fest im Visier. Liz arbeitet als Blog-Journalistin bei "Pandoras Wächter". Sie deckt Staatsgeheimnisse auf und ruft zum Widerstand gegen die Regierung auf. Auch der Justizvollzug wurde revolutioniert und die Gefängnisse geschlossen. Während leichte Vergehen mit Geldstrafe geahndet werden, verbannt man Schwerverbrecher einfach aus der Safe-City-Zone.

Ein Schicksal jenseits des Zauns droht plötzlich auch Liz, als man sie beschuldigt, den CEO der NeuroLink AG getötet zu haben. Alle Beweise sprechen gegen sie. Aber ist sie wirklich eine Mörderin? Liz erinnert sich nicht mehr an die Tatnacht. Sie weiß nur noch, dass Harald Winter sie zu einem Interview eingeladen hat. Kurz darauf wird er mit fünf Messerstichen in seinem Büro aufgefunden. Liz war die Letzte, die ihn lebend gesehen hat, und ist daher dringend tatverdächtig. Das Gericht macht kurzen Prozess. Zwillingsschwester Sophie ist mit einem Mal auf sich allein gestellt, während Liz irgendwo dort draußen um ihr Überleben kämpft. Allerdings ist sie nicht allein in ihrer Not. Liz trifft auf Verbündete. Einer von ihnen jedoch treibt ein falsches Spiel.

Nun ist es an Sophie, die Wahrheit herauszufinden. Schon bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher. Die Polizei ist auf der Suche nach ihr. Angeblich hat die 16-Jährige kaltblütig drei Wachmänner umgebracht. Sophie muss nicht nur Liz´ Unschuld, sondern zudem ihre eigene beweisen. Hilfe bekommt sie von unerwarteter Seite: Der Sandmann setzt sich mit ihr in Verbindung. Er kennt Harald Winters Killer. Doch für die Lüftung dieses Geheimnisses muss Sophie einen hohen Preis bezahlen, womöglich einen viel zu hohen ...?!

Jugendliteratur der besonders fesselnden und außerdem schönsten Sorte - in den Romanen aus Eva Siegmunds Feder stecken Nervenkitzel und Emotionen in geballter Form. "Cassandra - Niemand wird dir glauben" bedeutet Actionkino der Superlative, eine Sensation unter den Erscheinungen dieses Jahres. Nach wenigen Sätzen ist einem ganz schwindelig. Die Geschichten der deutschen Autorin zeugen von großer Schreibkunst. Siegmund ist eine Erzählerin, die ihresgleichen sucht. Von ihren Büchern wird einem so high wie einzig noch von Schokolade. Besser als jede Droge! Diese haben eine berauschende Wirkung und machen so glücklich wie kaum etwas anderes. Hier kriegt man sich nur schwer ein vor lauter Lesebegeisterung. Solch grandiose Unterhaltung ist von großer Seltenheit.

Eva Siegmund ist eine Schriftstellerin vom Weltklasseformat einer Suzanne Collins ("Die Tribute von Panem"). Mit "Cassandra - Niemand wird dir glauben" gelingt ihr erneut ein absolutes Lesehighlight. Die Story ist so genial geschrieben, dass es einen ab der ersten Seite glatt vom Hocker haut. Was man hier in die Hände kriegt, raubt einem Sprache und Atem. Einfach nur wow, wow, wow!

Susann Fleischer
27.11.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Eva Siegmund: Cassandra - Niemand wird dir glauben

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbt Verlag 2017
464 S., 12,99
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-570-31183-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.