Gedichtbnde

Leidvoll und wunderbar - kein Buch, sondern eine Entdeckung fr die Seele

Dem unvorbereiteten Rezensenten hat es den Atem verschlagen.

Leidvoll und wunderbar 
Zuspruch für die letzte Wegstrecke eines alten Paares 

Von nun an 
ist euer Weg 
ein Weg ins Licht 
leidvoll und wunderbar 

Hand in Hand 
werdet ihr ihn gehen 
diesen Krönungsweg 
eurer gemeinsamen 
Einmaligkeit

Gottes Geleit ist euch gewiß 
Jedem von euch 
Sein besonderer Segen 

Religiöse Poesie? Nein, sehr viel mehr. Renate Loebner schenkt uns verdichtetes Erleben und Erfühlen ihrer vielleicht wichtigsten Erfahrung.

Wenn Tod und Leben 
sich die Hände reichen 
um glühend zu verschmelzen 
macht uns das Ewige 
Für einen Augenblick 
Zu Bebenden in seiner Gegenwart.

Das Buch zeichnet den Weg, den das alte Paar gehen muß: das Erschrecken über die todbringende Krankheit, die Angst und die Unsicherheit, aber auch die Gnade glückhafter Atempausen und die tiefe Dankbarkeit darüber; der Tod, der mit einem Leuchten einhergehen kann; danach, nach der unendlichen Trauer, das Leben mit einem neuen Vertrauen wieder aufnehmen.

Das Buch ist kein Trauerbuch, es ist kein Buch für alte Menschen. Es ist - auch dem nichtreligiösen, nichtchristlichen Leser - glaubhaft nachfühlbares Bekenntnis Gottes in der Welt. Renate Loebner legt Zeugnis ab für den Sinn eines sich schließenden Lebenskreises. So wird der Leser ein Aufgerufener. Es ist kein Buch. Es ist eine Entdeckung für die Seele.

mhh 
07.06.2002

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Renate Loebner, Christa Mayer: Leidvoll und wunderbar

CMS_IMGTITLE[1]

Egelsbach: Fouqu Literaturverlag 2001
77 S.
ISBN: 3-8267-4950-2

Diesen Titel

CMS_IMGTITLE[2] Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.