Gedichtbände

Wer Gedichte gerne liest und sich in diesen verlieren möchte, sollte definitiv "Knapp daneben, um doch zu treffen" kaufen. Allan Rônez schafft mit seinen Worten Literatur, die einem ein seliges Lächeln auf die Lippen zaubert und auch lange nach der Lektüre nicht loslässt. Der deutsche Autor ebnet...  zur Rezension

Brigitte Szabo, die bereits durch frühere Publikationen über die Wirklichkeit, Jung werden und Reife und das Prosawerk "Sinn - Schule des Lebens" bekannt ist, hat sich intensiv mit der astrologischen Psychologie beschäftigt. In dem jetzt erschienen neustem Buch "Wie ticke ich - wie tickt die Welt"...  zur Rezension

Jean-Jacques Kariger hat sich zeitlebens intensiv dem Geistesschaffen gewidmet, lange Jahre geistig inspiriert durch seine Gattin Marie Thérèse Kariger-Karier. So war es Kariger ein Bedürfnis, nach ihrem Ableben 2009 die in der Weimarer Schillerpresse von ihr erschienene Publikation über sein...  zur Rezension

Synonyme für "zeitlos" finden sich viele, z. B. dauerhaft, ewig, klassisch, nicht der Mode unterworfen, nicht zeitgebunden. Die Autorin gibt in kurzen Gedichten, teilweise in gereimten Versen, ihre ganz eigene Betrachtungsweise dazu wieder. Gegenstand ihrer feinsinnigen Beobachtungen mit...  zur Rezension

Die "Kater-Strophen" von Manfred Schwarzbauer beschäftigen sich mit der Geburt, dem Tod und allem, was dem Menschen dazwischen so widerfährt. Politik, Liebe, Alltägliches und Absurdes gehen hier Hand in Hand. Über den zaghaften Versuch eines Quantensprungs macht sich der Autor ebenso Gedanken wie...  zur Rezension

Gedichte sind weitaus mehr als ein netter Zeitvertreib. Sie gewähren dem Leser einen tiefen Blick in Herz und Seele des Autors - so auch in die von Alexandra Mignon. "Feuergarben" ist definitiv ein Gedichtband, der einen auch lange nach der Lektüre noch beschäftigt. Man wird von der Lyrik, die sich...  zur Rezension

Die östliche und westliche Kultur in Gedichten und Weisheiten miteinander versöhnt, miteinander vereint - Gerlinde Reichleitner gelingt dieses Kunststück mit dem vorliegenden Buch auf besonders schöne Art und Weise. Der deutschen Autorin gelingt Literatur, die von einer gewissen Leichtigkeit zeugt...  zur Rezension

Vielfältig sind die Lebensbereiche und Sujets, aus denen die Autorin ihre Themen als bewegende emotional-geistige Anliegen gewinnt. Die kleinen und großen Schwächen des Menschen werden bisweilen augenzwinkernd-humorvoll wie auch drastisch, mit kritischem Ton in sprachliche Form gebracht: Der Alltag...  zur Rezension

In ihrem Erstwerk, dem Lyrikband "Mein Reisekoffer", schreibt die Autorin Annette Creuz in einer Sammlung von 45 kurzen Gedichten melancholisch, emotional und tiefsinnig über Themen wie Sehnsucht, Liebe, Träume und die Erinnerung an schöne Momente. Ihre Gedichte handeln außerdem von Trauer, Angst,...  zur Rezension

"Abbitten" - Abbitten an das Göttliche, Abbitten an das Menschliche, Abbitten der Zeit, Abbitten dem Schicksal. Wer leistet heute Abbitten an diese Entitäten? Wer leistet heute überhaupt Abbitte? Ist es nicht eher so, dass wir uns alle zu rechtfertigen versuchen, dass sich nicht jeder im besten...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20