Gedichtbände

Was ist das eigentlich, ein Gedicht? Rita Doris Heusler versucht, diese Frage sich selbst und ebenso den Lesern zu beantworten und gibt dem Leser damit im Vorwort gleich einen Einblick in ihr Schaffen: in ihre Beweggründe, Motivationen, Inspirationen, die ihre Gedichte und damit auch dieses Buch...  zur Rezension

Reiner Kunze hat sich Zeit gelassen. Sein neuer, schmaler Gedichtband "lindennacht" ist der erste nach langer Pause. Das Warten hat sich gelohnt. Kunze, der im kommenden April 75 Jahre alt wird, hat ein lyrisches Spätwerk vorgelegt, das schon durch seine Schlichtheit beeindruckt. Es sind 80 Gedichte...  zur Rezension

"Am witzigsten ist allerdings, dass man mich ernst nimmt, als ob ich ein echter Schriftsteller wäre." Pablo Picasso (1881-1973), der als Maler, Grafiker und Bildhauer die moderne Kunst des 20. Jahrhunderts prägte, sah seine Schreibarbeit als äußerst reizvolle Nebenbeschäftigung. Die Talenterprobung...  zur Rezension

Am Anfang war alles ein Spiel der Götter. Lachend erschlagen Odin und seine Brüder den Urriesen Ymir und erschaffen aus seinem Fleisch die Erde, aus seinem Blut werden Meere, Augenbrauen Meeresstrand, aus seinen Haaren zupfen sie Bäume und sein Hirn wird zu Wolken am Himmel. Altes muss sterben,...  zur Rezension

"Ansichten und Einsichten eines deutschen Nervenarztes" lautet der Untertitel des Buches - eines Buches, das zwischen den Einband-Deckeln randvoll ist mit Notizen, Sprüchen, Lebensweisheiten, gedanklich Neuem ebenso wie Altbekanntem, Gedichten ... Entstanden sind die "Gedanken-Splitter" in den...  zur Rezension

Günter Grass ist zutiefst verletzt. Sein neuer Lyrikband «Dummer August» ist ein ergreifendes Dokument, das keinen Leser und Betrachter kalt lassen kann. In Gedichten, illustriert mit eigenen Lithographien und Zeichnungen, gibt der Nobelpreisträger (79) seine Seelenpein preis. Es ist aber auch ein...  zur Rezension

Gedichte? Komm mir bloß nicht mit Gedichten! Was sind denn Gedichte, sagte der Enkel zur Großmutter. Sie zitierte Heines "Loreley". Ist doch wohl eher ein Lied, belehrte der Gymnasiast die Großmutter. Und Bob Dylan's Lieder sind was, fragte die kundige, schlagfertige Ältere? Gedichte kannste dir...  zur Rezension

Heimatgedichte über eine Region – an eine vielen Menschen (noch) unbekannte Region - gilt es in dem schmalen Gedichtbändchen von Holm Kohlmann zu entdecken. Die Oberlausitz, gelegen im süd-östlichen Zipfel Deutschlands, bildet mit Polen und der Tschechischen Republik ein Dreiländereck. Und die...  zur Rezension

"Sprüche und Aphorismen" heißt der Untertitel des kleinen handlichen Bändchens. Auf wenigen Seiten sind so viele (Lebens-)Weisheiten und Gedanken, Notizen und Quintessenzen langer Überlegungen vereint, dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen möchte. Es lädt immer wieder ein: zum...  zur Rezension

Was vermag der Mensch gegen den Tod? Wie stellt sich der Einzelne gegen Gewalt und Übermacht? Welche Werte stehen hinter seinen Zielen? Sind seine Entscheidungen von ihm selbst bestimmt oder von der Macht des Zufalls beeinflusst?Schicksalssituationen, die die menschliche Autonomie auf die Probe...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16