Dramen

Eine Geschichte ber Freundschaft und Zauberei - dazu jede Menge turbulente Verwicklungen

New York, 1926: Seit einiger Zeit hinterlässt ein mysteriöses Wesen eine Spur der Verwüstung. Einige in der Bevölkerung glauben zu wissen, dass die magische Gemeinschaft dafür verantwortlich ist. So versucht Mary Lou Barebone, die das Vermächtnis der Hexenprozesse von Salem fortführt, die Stimmung gegen die New Yorker Zauberwelt anzuheizen. Da erreicht Newt Scamander, Naturforscher und Magizoologe, New Yorks Hafen. Er reist er auf der Suche nach magischen Tieren durch die Welt. Mit seinem verwitterten Koffer, in welchen mehr hineinpasst, als man im ersten Moment vermuten möchte, kommt er nach Amerika. Mit im Gepäck hat er eine Sammlung seltener und hochgefährlicher magischer Kreaturen, unter diesen der Donnervogel Frank, den Newt in Ägypten aus den Fängen von Tierhändlern gerettet hat.

Ehe Newt nach Arizona weiterfahren kann, lernt er Porpentina "Tina" Goldstein kennen. Sie arbeitet für den MACUSA, den Magischen Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika. Als sie beobachtet, wie Newt einen Muggel sein magisches Geheimnis verrät, muss sie handeln. Allerdings kann Jacob Kowalski entkommen. Nun bleibt Newt und Tina nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach dem Bäcker zu machen. Zwar finden sie ihn, aber schon bald gibt es ganz andere Probleme. Newts magischer Koffer geht verloren und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt. Plötzlich steckt Newt in der Klemme - und nicht nur er. Zu viert, Tinas Schwester Queenie ist ebenfalls mit von der Partie, stürzen sie sich mitten hinein in New Yorks Straßenleben. Allen beteiligten droht Ärger und noch größere Gefahr ...

Unterhaltung, die einfach alles andere übertrifft - was der Feder von Joanne K. Rowling entstammt, stellt jedes andere Fantasywerk, selbst die von Genie J.R.R. Tolkien, problemlos in den Schatten. Ab dem ersten Satz von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" verschlägt es einem den Atem und die Sprache. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprudelt nur so über vor Ideen und bedeutet außerdem Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser, für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die magische Welt zum ersten Mal betritt, ein absolutes Muss. Solch ein Lesevergnügen ist von einmaliger Seltenheit. Wenn Fantasy, dann unbedingt von der englischen Bestsellerautorin. Ihre Romane sind einfach nur wow, wow, wow!

Schon ab den ersten Seiten von Joanne K. Rowlings Büchern sprüht die Phantasie geradezu Funken. Auch bei der Lektüre von "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" wird es so magisch wie sonst nie im Leserleben. Seite für Seite, Szene für Szene entsteht vor dem inneren Auge ein Hollywood-Blockbuster von der fesselndsten Sorte. Die Britin beweist einmal mehr: Sie ist die beste Fantasyautorin der Welt. Nichts und niemand kommt gegen sie und ihre Geschichten an.

Susann Fleischer
02.05.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

J.K. Rowling: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Aus dem Englischen von Anja Hansen-Schmidt

CMS_IMGTITLE[1]

Hamburg: Carlsen Verlag 2017
304 S., 19,99
ISBN: 978-3-551-55694-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.