Autobiographie

Rüpel möchte Ben Becker nicht genannt werden. Mit Enfant terrible wäre er einverstanden. Wie dann aber den 47-Jährigen nennen, der sich mit einem Regisseur prügelte? Sofern das nicht wieder eine Finte der Medien gewesen ist. Becker ist klug genug, sich nicht als verfolgte Unschuld hin- und...  zur Rezension

Für viel Aufsehen sorgte Latino-Star Ricky Martin, als er vor rund einem Jahr verkündete: Ich bin schwul und glücklich. In seiner Autobiografie "Ich" erzählt er jetzt von der neuen Freiheit nach dem Coming Out und erklärt, warum das so lange gedauert hat. Eine wirkliche Überraschung war es nicht,...  zur Rezension

Rafik Schami ist kürzlich 65 Jahre alt geworden. Aber das Rentenalter hält ihn nicht vom Schreiben ab. Gerade ist sein neuestes Buch erschienen. Der Autor erklärt darin, wie er zum Erzähler wurde. Rafik Schami ist schon lange ein erfolgreicher Schriftsteller. Im Juni ist er 65 Jahre alt geworden,...  zur Rezension

Er war Zeuge des Holocaust. Doch er wurde nicht gehört. Der polnische Untergrundkämpfer Jan Karski unterrichtete den englischen Außenminister und den US-amerikanischen Präsidenten von dem millionenfachen Mord an den Juden. Aber ihm wurde nicht geglaubt. Jetzt liegt Karskis "Bericht an die Welt" auf...  zur Rezension

"Meine Wahrheit über die Deutsche Demokratische Republik" - mit dem zweiten Teil seines Lebensberichtes lässt Gunter Weidlich alias Günter Herold die Leser teilhaben an seinen Erlebnissen als Betriebsdirektor des Baubetriebes "Martin Hoop". Die gleichermaßen persönlichen wie zeittypischen Episoden...  zur Rezension

Sie sei ihm die höchste aller denkbaren Korruptionen, zitiert Karl-Heinz Seidl den Philosophen Nietzsche, bezogen auf die Münchner Justiz. Und: "Ich heiße die Münchner Justiz den einen großen Fluch ..." Das Ganze ist eine 373 Seiten umfassende harte Anklage, die wie ein Fehdehandschuh in die...  zur Rezension

Der Schauspieler Mathias Kopetzki lernte erst mit über 30 Jahren seinen leiblichen Vater in Iran kennen. Sein Besuch dort wird eine Expedition zu seinen Wurzeln. Darüber hat er nun ein Buch geschrieben. Irgendwie fühlte sich Mathias Kopetzki fremd. Er fand, er sehe mit seinen dunklen Haaren und...  zur Rezension

Wer viel mit Jugendlichen zu tun hat - Eltern, Lehrer, an der Gesellschaft Interessierte -, der wird im Buch "Ein neues Leben" von Fred Artus eine anregende Lektüre finden. Das "neue Leben" ist ein sehr persönliches und auch sehr offenes Bild, das der Sozialpädagoge in Form eines bunten Berichtes...  zur Rezension

Helmuth Dallmer nimmt seinen achtzigsten Geburtstag zum Anlass, um auf sein Leben zurückzublicken. Und was für eine prall gefüllte und ereignisreiche Vita das war und ist! Angefangen von der Kindheit in der Weimarer Republik über den Zweiten Weltkrieg, der fast den Tod des Autors bedeutet hätte, bis...  zur Rezension

Die "Unberührbare" berührt die Leser: Hannelore Elsner, eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen, hat "Im Überschwang" ihre Memoiren geschrieben und gewährt darin Einblicke in ein Leben voller Triumphe und Krisen. Sie ist ein Glückskind, die Hannelore: Eine weiße Schleife im Haar...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19