Autobiographie

Die Autorin hat es sich von der Seele geschrieben - ihr Leiden, das ihr jahrzehntelang ein normales Leben nicht möglich machte. Von ständigen Panikattacken heimgesucht, auf Therapien und medikamentöse Behandlung angewiesen, gibt die gelernte Einzelhandelskauffrau Fruhstorfer ihren Job als...  zur Rezension

"Online Now" ist die Autobiographie über eine Frau, Ewa, die nach ihrer schweren Kindheit in Polen in Deutschland ihr Glück sucht, und auch (zunächst) findet. Doch wie so oft folgt das Leben keinem Drehbuch, und die scheinbare Geborgenheit einer Familie und der Zauber eines Neuanfangs werden...  zur Rezension

Reiner Laux führte im Gießen der Achtziger Jahre das Leben eines Bohemiens, dem stets das Wissen um einen nicht versiegenden Weinvorrat in seiner Wohngemeinschaft wichtiger war als eine monetäre Absicherung, mit der er ein angepasstes bürgerliches Leben hätte führen können. Eine seiner fünf...  zur Rezension

Eine Frau blickt auf ihr Leben zurück: Sie kommt mit ihrer Familie in eine fremde Stadt in einem fremden Land. Dort lernt sie einen ebenfalls verheirateten, aber 20 Jahre älteren Mann kennen, den sie zwar abstoßend findet, sich aber doch irgendwie geschmeichelt fühlt, dass er sich für sie...  zur Rezension

In diesem Buch lässt der mittlerweile 72-jährige Autor zehn ereignisreiche Jahre voller Glück und Tragik seines Lebens Revue passieren. Die Handlung spielt in den Jahren 1975 bis 1986. Kurze, prägnante Kapitelüberschriften und die mehrfachen Angaben von Jahreszahlen erleichtern dabei die...  zur Rezension

Wir leben nicht im Paradies. Schon Schopenhauer bemerkte, dass wir ins Leben geworfen werden und irgendwie durchkommen müssen. Dieses Durchkommen, dieser Lebenskampf wird von der 64-jährigen Kärtnerin Melitta Messner, die aufgrund ihrer Lebenserfahrung zur erfolgreichen Heilerin geworden ist,...  zur Rezension

In den dreißiger Jahren war die ehemalige Residenzstadt Dessau mit dem noch jungen Bauhaus, der IG Farben und den Junkers Flugzeugwerken eine gute Adresse. Die technische Intelligenz hatte herausragende Forschungsbedingungen und erbrachte Leistungen, die weltweit führend waren. Werkseigene Häuser...  zur Rezension

"Ich wollte eigentlich, in meiner Jugend, katholischer Priester beziehungsweise Jesuit werden", verrät Ortner. Aber es sollte anders kommen. Im Théâtre National Populaire in Paris hat er bei einer Aufführung von Sophokles' "Antigone" eine Vision. Ortner, geboren 1936 in Wien, aufgewachsen in den...  zur Rezension

Ein Leben voller Leid, aber auch kleiner Freuden - Lore Jenne hat viel erlebt. Ihre ständigen Wechsel zwischen zwei Kulturen (Brasilien und Deutschland) ließ die Autorin oftmals verzweifeln. Und auch die fehlende Liebe ihrer Eltern, nach der sich Jenne ein Leben lang sehnte, hinterließ bei der...  zur Rezension

Erika Fohl kann auf ein vielbewegtes Leben zurückblicken - auf ein Leben, wie es spannender kaum sein könnte. In "Der Brunnen des Zamzam" lässt die deutsche Autorin den Leser an ihrer ganz persönlichen (Lebens-)Geschichte teilhaben und sorgt dabei für fesselnde Unterhaltung bis zur letzten...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14