Autobiographie

Die Autorin hat eine Liebesautobiografie verfasst, die den Leser in eine Welt der Aufopferung, Anpassung und unermüdlichen Leidenschaft entführt. Doch geschieht dies einseitig, ohne Rücksicht auf ihre eigenen Gefühle. Und Leidenschaft meint hier nicht nur die Sehnsucht nach körperlicher Vereinigung,...  zur Rezension

Wer im Dritten Reich sein Dasein in einem der unzähligen Konzentrationslager fristen musste, wird dieses einschneidende Erlebnis ein Leben lang nicht vergessen können. Der Alltag war geprägt von Ängsten, Hunger, Krankheiten und Tod. Nur wenige der Überlebenden wollen über diese Zeit öffentlich...  zur Rezension

Achill Moser ist ein bekannter Reisejournalist und Buchautor. Seine Reiseberichte aus den Wüsten Afrikas und anderer Weltteile begeistern seit Jahren die Europäer. Die Begeisterung für die Wüstenlandschaften und fernen, exotischen Kulturen springt dabei wie ein Funke von Moser auf seine Leser,...  zur Rezension

Neu erscheinende Biographien von Sportlern reißen in der heutigen Zeit außer der hauseigenen Fangemeinde normalerweise keinen mehr vom Hocker, da die Flut solcher Werke ob des starken Selbstverwirklichungs- und Profilierungsdranges selbst zweit- und drittklassiger Athleten den Markt unübersichtlich...  zur Rezension

Als im Jahre 2007 der deutschsprachige Film "Das Leben der Anderen" eine der begehrten Trophäen bei der Oscar-Verleihung erhielt, wurde das Thema Bespitzelung durch die DDR-Staatssicherheit und von ihr akquirierte Familienangehörige aktueller denn je. Die Autorin Susanne Schädlich erfuhr 1992, dass...  zur Rezension

Ein Etikettenschwindel - und das von einer deutschen Journalistenlegende? Der Monitor-Mann und Osteuropa-Kenner Klaus Bednarz ziehe in seinem neuen Buch "Ferne und Nähe" Bilanz über 40 Jahre journalistische Arbeit, heißt es im Klappentext. Nein, das tut er nicht - hier wird eine Anthologie, ein...  zur Rezension

Wie war das damals, der alltägliche Umgang mit dem Wahnsinn eines Kriegsgeschehens, das sechs Jahre die Welt erschütterte? Unbeteiligt, weil ein Neutralstaat, musste die Schweiz in hörbarer wie fühlbarer Nähe erleben, wie Größenwahnsinn und Machtgier der deutschen Führung zerstörte, was es an...  zur Rezension

Als Kind hat sie heimlich Giftschlangen gefangen und verkauft, um ihr Taschengeld aufzubessern. Sie wurde erwischt und gestand sofort alles. Lügen konnte Carla Del Ponte nicht. Dass die Wahrheit das höchste Gut sei, hatte sie von ihrer Mutter gelernt. Mit derselben Kompromisslosigkeit jagte sie...  zur Rezension

Manchmal ziehen sich Prozesse hin und hin und hin. Manchmal ziehen Prozesse Prozesse nach sich. Kommt es ganz arg - das ist ohne Argwohn gesagt - ziehen Bücher über Prozesse Bücher über Prozesse nach sich. Im Fall des nie so recht in den Ruhestand gekommenen Rentners Friedrich Wolff ist das so. Sein...  zur Rezension

Da sitzt der Papa auf dem stillen Örtchen und überlegt: Muss er den drei kleinen Töchtern, die vor der Tür poltern, überall Zutritt gewähren - also auch hier? Ist das jetzt der Machtkampf zwischen Kindern und Eltern, der Weichen stellt fürs ganze Leben? Der grübelnde Vater heißt Dieter Bednarz. Kurz...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19