Autobiographie

Wer immer mit Süchten etwas zu tun hat, aus unverbindlichem Interesse, aus beruflichem Engagement oder aus eigener Betroffenheit, der findet im Buch "Schattenwelten" eine faszinierende Darstellung dieser Suchtwelt vor. Was Jens Woitas über 153 Seiten hinweg beschrieben hat, packt aus verschiedenen...  zur Rezension

Gemeinhin wird im Fußball Torhütern und Linksaußen nachgesagt, dass sie zur Ausübung ihres Berufes ein wenig verrückt sein müssen. Auf Lutz Pfannenstiel trifft dies auf jeden Fall zu! Seit seinen Kindheitstagen im bayerischen Zwiesel träumte er von nichts anderem, als irgendwann einmal als Torwart...  zur Rezension

Achtung, dieses Buch könnte Ihr Leben verändern! Warum? Es ist unglaublich bewegend, prall von Geschichten, bitteren und komischen Erfahrungen, es trifft mitten ins Herz, ohne kitschig zu sein, und macht ganz viel Mut und Hoffnung darauf, dass sich in dieser tristen Welt doch so etwas wie...  zur Rezension

Er zählt als Schauspieler zur ersten Garde bei Film, Fernsehen und Theater in Deutschland, ist live als Musiker zu erleben und man kennt ihn als jugendlichen und schlaksigen Redner bei einer der größten Demonstrationen in der DDR der Wendezeit. Und nun hat Jan Josef Liefers mit "Soundtrack meiner...  zur Rezension

Traurig, komisch, schön und ein bisschen kitschig - das ist der Stoff, aus dem Hollywoodfilme sind - und "Die furchtlosen Memoiren der Sheilah Graham". Das auf autobiografischen Angaben beruhende Buch der einst wohl bekanntesten Klatschkolumnistin Hollywoods wurde jetzt neu aufgelegt, in der Anderen...  zur Rezension

Sport, Alkohol, Drogen: "Nach jeder dieser drei Sachen wurde ich süchtig", sagt Hermann Wenning. Er hat gestohlen, betrogen, auf der Straße geschlafen, Therapien abgebrochen, monatelang im Knast gesessen, bis er es nach sieben Jahren im Drogensumpf wieder zurück aufs Siegertreppchen schaffte....  zur Rezension

Die Autorin Gunild Rosen, Jahrgang 1922, schreibt ihre Erinnerungen an ein turbulentes Leben nieder. Sie wird hineingeboren in die bereits vorhandene Kleinfamilie, bestehend aus Vater, Mutter und der Schwester Helga. Notgetauft aufgrund einer seltenen Krankheit startet sie in ihre ungewisse Zukunft....  zur Rezension

Halima Bashir ist ein Pseudonym. Die Frau, die zusammen mit dem Journalisten Damien Lewis ihre Autobiografie "Tränen der Wüste" niedergeschrieben hat, fürchtet um die Sicherheit ihrer Familie, wenn sie ihren wahren Namen nennen würde - falls ihre Familie überhaupt noch lebt. Halima Bashir wächst im...  zur Rezension

"Auch ein Alkoholiker kann ein liebevoller Vater sein" sagt Åsa Linderborg. Und sie muss es wissen. In ihrem Buch "Ich gehöre keinem" beschreibt sie ihre Kindheit, die sie bei ihrem alkoholkranken Vater Leif verbringt. Die Mutter hat die beiden verlassen. Es ist eine sehr liebevolle Beziehung, die...  zur Rezension

Deutschland, Nationalsozialismus, der 2. Weltkrieg und die Folgen: Ein immerwährendes Thema, in das der deutsche Staatsbürger heute schon in der Schulzeit eingeführt wird und das ihn wahrscheinlich fortan sein ganzes Leben lang begleitet. Der Autor Clemens Wagner, im Jahr 1932 geboren, hat die...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19