Autobiographie

"The Marvelous Mrs. Fasnacht-Hentschel"

Mit Autobiographien ist das ja immer so eine Sache ... "Zu viele schreiben und zu wenige interessiert das." Mit diesem treffenden Zitat von Elke Heidenreich kokettiert die Autorin gleich am Anfang mit ihrem Werk. Und tatsächlich ist es doch oft so: Wenn es sich nicht gerade um historische Persönlichkeiten handelt oder mindestens A-Promis, kann so eine Autobiografie oft dröge werden - insbesondere dann, wenn man dem Text anmerkt, dass derjenige das Handwerk des Schreibens nicht so gut beherrscht wie die geschilderten Heldentaten (nicht ohne Grund wird daher in der Regel professionelle Hilfe in Anspruch genommen).

Umso mehr freut sich der Leser über diesen beschwingten Ausflug ins Basel der späten 1970er Jahre, in dem die von persönlichen Schicksalsschlägen gebeutelte Autorin dem tristen Dasein als Hausfrau, Ehefrau und junge Mutter zumindest ab und an mal entfliehen möchte. Es gelingt ihr tatsächlich, als Kabarettistin und Chansonnière "Caroline Tailleur" auf den Bühnen Basels Fuß zu fassen - und sie hofft auf den großen Durchbruch.

Die Autorin lässt uns hautnah teilhaben an den Abenden in den rauch- und alkoholgeschwängerten Theaterkellern, mit Wortwitz und musikalischer Untermalung garniert sie ihre Auftritte und weiß zu begeistern, damals wie heute. Wer sich jetzt zurecht an die phänomenale Serie "The Marvelous Mrs. Maisel" erinnert fühlt, verpasst allerdings darüber hinaus das Beste: Die Prosa-Texte in dem Buch, sozusagen die Rahmenhandlung, sind von ganz intimer und reflektierter Natur, denn Ute Fasnacht-Hentschel hat sie, teilweise schon vor Jahren und aus damaliger Sicht, als Vermächtnis und Hommage an ihre Enkelin geschrieben. In sehr persönlichen Momenten reflektiert sie damit nicht nur ihre eigene Vergangenheit, sondern lässt auch ihre ganze bewegte Familiengeschichte Revue passieren - einmal aus der Perspektive der jungen Frau, und einmal aus der heutigen, weiseren Warte heraus.

Das macht diese Autobiographie nicht nur zu einem kurzweiligen Lesevergnügen, sondern darüber hinaus zu einer mitreißenden emotionalen Achterbahnfahrt!

Gerrit Koehler 
29.06.2020

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ute Fasnacht: Brimborium & Tohuwabohu

CMS_IMGTITLE[1]

Offenbach am Main: August von Goethe Literaturverlag 2020 96 S., 9,80 ISBN: 978-3-8372-2345-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.