Biographie

Aus dem Leben eines auergewhnlichen Musikers

The Beatles sind mit mehr als 600 Millionen verkauften Tonträgern die bisher kommerziell erfolgreichste Band der Musikgeschichte. Selbst Kinder der 2000er Jahre können "Can´t Buy Me Love", "Twist and Shout", "She Loves You", "I Want to Hold Your Hand", "Yesterday" und andere Songhits mitsingen. Doch ohne Paul McCartney wären die Künstler wahrscheinlich niemals so berühmt geworden. Er erhielt unzählige Musikauszeichnungen, Platin- und Goldene Schallplatten aus aller Welt. Er besitzt auch die einzige Rhodium-Schallplatte, die jemals vom Guinness-Buch der Rekorde verliehen wurde. Außerdem wurde er von Queen Elizabeth II. zum Ritter geschlagen. 2017 wurde ihm der Orden "Companion of Honour" verliehen, als Auszeichnung für herausragende Leistungen im Bereich Musik.

Paul McCartney kann auf ein ereignisreiches, aufregendes (Musiker-)Leben zurückblicken. Fünf Grammys, elf Mal als Solokünstler in den deutschen Album-Top-Ten und Autor von über eintausend Songs - Paul McCartneys Karriere ist in jeder Hinsicht von Superlativen geprägt. Nun schreibt der renommierte Rock-Biograf Philip Norman seine Geschichte auf, mit McCartneys Einverständnis und unter Einbezug von Freunden und Familie. So entsteht ein kenntnisreiches Porträt von Pauls oftmals nicht ganz einfachen Beziehung zu John Lennon, der tragischen Zeit nach der Auflösung der Beatles und des Kampfs zurück in den Pop-Olymp mit den Wings, der fast dazu geführt hätte, dass McCartney in Afrika ermordet worden wäre. Und der Leser ist exklusiv dabei, bei allen Höhen und Tiefen.

Zum 13. Geburtstag bekommt Paul von seinem Vater eine Trompete geschenkt, die er kurz darauf gegen eine Gitarre eintauscht. Der Grundstein für eine beispiellose Musikerkarriere ist gelegt. 60 Jahre später ist McCartney der erfolgreichste Komponist aller Zeiten; zusammen mit den Beatles hat er mehr Tonträger verkauft als jeder andere Musiker. Doch Philip Norman, als Musikjournalist unter anderem für die "Sunday Times" tätig, zeigt auf, dass Paul McCartney nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens ging. Er zeichnet das Leben des Liverpoolers vom frühen Tod der Mutter Mary über die Beatles- und Wings-Jahre nach. Dabei erzählt er ausführlich von der Zeit danach, dem Krebstod von Pauls großer Liebe Linda und der umstrittenen Beziehung und Trennung zu Heather Mills.

Endlich lernen wir Paul McCartney von seiner ganz persönlichen Seite kennen. Philip Norman hat ein Buch geschrieben, das dem Leser seitenweise wie ein intimes Geständnis über den Ausnahmemusiker erscheint. "Paul McCartney" ist keine Biografie, die früher oder später im Bücherregal vor sich hinstauben wird, sondern eine Art Liebeserklärung an John Lennons einstigen Weggefährten und an den Rest der Beatles. Philip Norman lässt uns vergessen, dass man hier eigentlich ein Sachbuch in den Händen hält. Die Lektüre gestaltet sich wie die eines hochspannenden Romans, mit ganz besonderen Reizen. Die knapp fünf "Lebensabschnitte" McCartneys verfliegen leider viel zu schnell. Knapp 1000 Buchseiten voller Informationen, die man nirgendwo sonst nachlesen kann. Der schiere Lesewahnsinn!

Philip Norman legt in "Paul McCartney" mit bisher unveröffentlichten Details und kritischen Erkenntnissen die umfassende Biografie einer der größten musikalischen Legenden unserer Zeit vor. Norman gelingt aber nicht nur ein Buch über McCartneys Leben, sondern darüber hinaus über ein halbes Jahrhundert Popgeschichte. Für die vorliegende Biografie bedarf es eigentlich nur drei Worte: wow, wow, wow!

Susann Fleischer
10.07.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Philip Norman: Paul McCartney. Aus dem Englischen von Conny Lsch

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Piper Verlag 2017
976 S., 32,00
ISBN: 978-3-492-05825-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.