Buch des Monats Juni 2024

David Copperfield reloaded

Der Start ins Leben ist für Damon Fields bereits massiv vorbelastet. Sein Vater ist tot, seine Mutter drogensüchtig. Mutter und Sohn leben in einem Trailer Park, dem Ort, den die Vereinigten Staaten für Menschen am unteren Ende der Gesellschaft vorgesehen haben. Glücklicherweise ist Damon nicht auf den Kopf gefallen und versteht es, aus den schlechten Zutaten seines Lebens immer noch das Beste herauszuquetschen. Aufgrund seines Wesens und seiner Haarfarbe erhält er den Namen Demon Copperhead, der ihn zeit seines Lebens begleiten wird. Demon streckt seine Fühler nach Menschen aus, die ihm gut tun, wie seinen Nachbarn, in denen er eine Ersatzfamilie zu finden glaubt. Doch immer wieder schlägt das Leben fies zu, weist Demon in seine Schranken und erinnert ihn daran, wo sich sein Platz in der Gesellschaft befindet.

Seine Kinder- und Jugendjahre sind geprägt von weiteren Schicksalsschlägen, dem gewalttätigen neuen Mann seiner Mutter, deren Drogentod und Demons Odyssee durch etliche Pflegefamilien. Dank seiner Resistenz und Beharrlichkeit scheint ihm schließlich doch noch die Sonne des Lebens ins Gesicht. American Football wird zu seiner Leidenschaft, die er auch noch außerordentlich gut beherrscht. Demon wird zum lokalen Football-Star und genießt die Tage seines Ruhms, bis das Schicksal in Form eines ultimativen Tackles ihm wieder auf die Schulter tippt und ihn zurechtweist. Demon Copperheads Leben ist ein ständiges Auf und Ab, ein Abtasten in menschlichen Beziehungen, die ihm mal gut, mal aber auch sehr schlecht bekommen, und letztlich der Überlebenskampf eines Jungen, dem die Gnade einer günstigen Geburt nicht zuteil geworden ist.

Barbara Kingsolver hat mit ihrem neuesten Roman "Demon Copperhead" einen wuchtigen Zustandsbericht über die amerikanische Gesellschaft vorgelegt, für den sie von allen Seiten großes Lob und bereits einige Preise einheimsen durfte. Den renommierten Pulitzer-Preis für Belletristik erhielt sie nun dafür, und dies im bereits einsetzenden Spätherbst ihrer Schriftsteller-Karriere. Ein gewaltiges Werk hat sie vorgelegt, so dass die deutsche Buchausgabe über 850 Seiten aufweist, während die beiden Hörbuchausgaben ebenfalls als Langläufer daherkommen. Das vorliegende gekürzte Hörbuch umfasst auf drei mp3-CDs etwas mehr als 18,5 Stunden, die lediglich per Streaming verfügbare ungekürzte Ausgabe läuft sogar knapp 21 Stunden lang.

Beide Hörbuchvarianten werden von Fabian Busch gelesen. Der einem breiten Fernsehpublikum bekannte Schauspieler versieht die Geschichte von Demon Copperhead bei seinem stimmlichen Vortrag mit den gebotenen Höhen und Tiefen. Auch wenn sich die Geschichte des Protagonisten immer wieder mal von einem Höhe- respektive Tiefpunkt zum nächsten hangelt, kommt dank der gelungenen Lesung weder Langeweile noch Monotonie auf. Dazu trägt natürlich auch die Gesamtanlage dieses Werks durch die Autorin bei, denn Barbara Kingsolver hat sich eines dramatischen Themas bemächtigt, der institutionellen Armut von Kindern in einer der führenden Industrienationen der Gegenwart. Kinder aus unteren Gesellschaftsschichten wie Demon Copperhead wird es demzufolge trotz aller gegenläufigen Beteuerungen höchstens in sehr wenigen und seltenen Fällen gelingen, aus ihrem Umfeld herauszutreten.

Der belesene Literaturfreund wird natürlich rasch die thematische Analogie zu Charles Dickens und dessen Buch "David Copperfield" ziehen. Mitte des 19. Jahrhunderts erschienen, beschrieb Dickens darin eindrucksvoll die Demütigungen und Ängste eines Kindes, was "David Copperfield" zu einem bedeutenden Roman der Weltliteratur werden ließ. "Demon Copperhead" ist nun quasi die in die Gegenwart der Vereinigten Staaten transportierte Neufassung dieses Klassikers. Barbara Kingsolver ist dabei sogar so weit gegangen, die in ihrem Roman auftretenden Personen sehr nah an diejenigen in "David Copperfield" anzulehnen. Es lässt sich mit ein wenig Kenntnis beider Romane eine Zuordnung zwischen den darin vorkommenden Charakteren herstellen.

Genau wie sein literarisches Vorbild ist auch "Demon Copperhead" ein Roman, der in Erinnerung bleiben wird. Die Tragik in Demons Kindheit und Jugend stimmt nachdenklich und lässt Chancengleichheit zu einer Mär werden.

Christoph Mahnel 
03.06.2024

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Barbara Kingsolver: Demon Copperhead. Aus dem Englischen von Dirk van Gunsteren

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Fabian Busch Berlin: Argon Verlag 2024 Spielzeit: 1113 Min., 30,00 ISBN: 978-3-8398-2104-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.