Buch des Monats April 2019

Ein Geniestreich unter den Bildbnden der letzten Jahre: absolut spektakulr!

1977 wurde Filmgeschichte geschrieben: Damals flimmerten über die Leinwände unzähliger Kinos weltweit der Satz: "Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie ..." Die Schauspieler Mark Hamill (Luke Skywalker), Carrie Fisher (Prinzessin Leia) und Harrison Ford (Han Solo) wurden über Nacht berühmt. Auch mehr als vierzig Jahre später ziehen die Episoden IV bis VI die Massen an. Paul Duncan ist ebenfalls ein Fan der Original-Trilogie und setzt dieser mit dem "Das Star Wars Archiv" ein (literarisches) Denkmal; noch dazu eines, das selbst Experten glatt umhaut. Ebenso Nicht-Fans werden diese Ausgabe besitzen wollen. Denn diese ist ein großer Wurf unter den Bildbänden der letzten Jahre. Unbedingt kaufen!

Mit "Das Star Wars Archiv. Episoden IV-VI: 1977-1983" kriegt man einen Wahnsinn in die Hände, der nur schwer, eigentlich gar nicht zu toppen ist. Von diesem kann man nicht anders als restlos begeistert zu sein. Und die Freude wächst beim Blättern von Seite zu Seite bis ins schier Unendliche, weit über die Grenzen des uns bekannten Weltalls hinaus. Erzählt wird darin die (Entstehungs-)Geschichte der Sternensaga. Man hat die einmalige Gelegenheit, auf Seiten der Rebellen oder der Sturmtruppen zu kämpfen, den Millenium-Falken zu schrotten, mit Meister Yoda Entspannungsübungen zu machen und das Lichtschwert tanzen zu lassen. Hier schwelgt man endlich mal wieder in nostalgischen Gefühlen, fühlt sich zurückversetzt in eine tolle Zeit und ist einfach nur hin und weg.

Eine Lektüre mit absolutem, geradezu umwerfendem "Wow!"-Effekt - Sensationelleres als mit "Das Star Wars Archiv. Episoden IV-VI: 1977-1983" findet man sonst nie zwischen zwei Buchdeckeln. Paul Duncan sprengt das Genre in jeder Dimension. Seine Texte unterhalten aufs Beste, aber besonders wird dieses Kinoerlebnis auf Papier durch die Ausstattung in einer Art Breitbildformat: Fotos entführen ans Filmset, ein Exklusivinterview mit Regisseur George Lucas macht den Leser zum Teil des Cast. Und dann auch noch diese Fülle an selten gezeigten Dokumenten, mit Drehbuchseiten, Produktionsunterlagen, Konzeptentwürfen, Storyboards. Vor solch einer Meisterleistung, die Duncan hier vorlegt, kann man nur den Hut ziehen. Also, Chapeau!

Die Bildbände des Taschen Verlages sind Kunst, an die nichts anderes heranzureichen vermag. "Das Star Wars Archiv. Episoden IV-VI: 1977-1983" übertrifft alles Vergleichbare im Bücherregal um Längen. Autor Paul Duncan gelingt es, mit dieser Ausgabe den Leser ganz sprachlos zu machen. Dieser Prachtband funkelt und strahlt (im wahrsten Sinne des Wortes) nicht nur von außen, sondern wegen der vielen Filmszenenfotos, interessanten Infos und intimen Einblicke in die Dreharbeiten noch mehr von innen. Kein Wunder also, dass man vor lauter Staunen den Mund nicht mehr zubekommt. Besser als in diesem Fall waren 150 Euro Kaufpreis noch nie angelegt.

Susann Fleischer 
01.04.2019

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Paul Duncan: Das Star Wars Archiv. Episoden IV-VI: 1977-1983. Aus dem Englischen von Thomas J. Kinne

CMS_IMGTITLE[1]

Kln: Taschen Verlag 2019 604 S., 150,00 ISBN: 978-3-8365-6341-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.