Wissenschaften

"Die Welt erschau´n in einem Körnchen Sand"

Bis heute denken viele mit Grausen an das Schulfach Physik zurück. Die Lehrer hatten hier von jeher einen äußerst schwierigen Stand, denn die Vorstellung, dass diese Naturwissenschaft auch in der Alltagswelt Anwendung findet, war für viele Schüler unbegreiflich. Doch spätestens seit Stephen Hawkings "Eine kurze Geschichte der Zeit" ist für die letzten Physikmuffel klar: Diese Naturlehre hat mehr zu bieten als langweilige Minuten in einem stickigen Unterrichtsraum - viel mehr, denn Physik vereint Wissen und Spaß in sich. Und Hawking ist nicht der einzige, dem dies gelingt. Marcus Chown ist dieses Kunststück gleichfalls gelungen. Man muss sich einzig sein neuestes populärwissenschaftliches Buch "Intelligentes Leben im Universum" zur Hand nehmen und weiß nach der Lektüre, was man im Alltag über Physik lernen kann.

Drei Teile beschäftigen sich mit den einzelnen Disziplinen der Physik, indem Chown alltägliche Beobachtungen aufgreift, um dann die Strukturen äußerster Tiefen der Wirklichkeit auszuleuchten, von denen diese zeugen. Im Laufe des Buches wirft Chown seinen Blick auf die Atome, Sterne und das Universum und behandelt in gleichem Atemzug Dinge wie Quanten- und Astrophysik, Einsteins Relativitätstheorie, den Triple-Alpha-Prozess, das Newton´sche Gravitationsgesetz, Schwarze Löcher, Lichtgeschwindigkeit, außerirdisches Leben und vieles mehr. Dabei geht Chown immer nach dem gleichen Konzept vor: Zuerst stellt er eine allgemeine Frage in den Raum, die in unsere Alltagswelt hineingeht (z. B. warum wir uns in der Fensterscheibe spiegeln oder warum die Sonne heiß und der Nachthimmel schwarz sind), geht dann im Laufe der Kapitel in die Tiefe, um komplexe (physikalische) Zusammenhänge mit Hilfe von Beispielen, interessanten Anekdoten und Aussagen berühmter Wissenschaftler verständlich und spannend zu erläutern.

Marcus Chown gelingt mit "Intelligentes Leben im Universum" das, wo Physiklehrer immer wieder verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen: Er begeistert selbst Physikmuffel für diese Naturwissenschaft und zeigt dabei auf, dass Physik alles andere als langweilig ist. 320 Seiten vollgespickt mit Wissen, das Spaß und Freude an komplexen physikalischen Vorgängen vermittelt und den Blick des Lesers zugleich auf seine Umwelt richten lässt - dies ist der Verdienst dieses populärwissenschaftlichen Textes, der dem Leser einmalige Einblicke in die Quanten- und Astrophysik schenkt. Seit Stephen Hawking ist niemandem mehr das Meisterstück gelungen, interessierte Laien verständlich und mit spielerischen Spaß an schwierige Themen heranzuführen und so ganz nebenbei zu erklären, warum wir Menschen nicht als Geister durch die Welt schweben - obwohl wir doch zu 99,9999999999999 Prozent aus leerem Raum bestehen. So wird Naturwissenschaft leicht gemacht!

Susann Fleischer
07.06.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Marcus Chown:
Intelligentes Leben im Universum. Was wir im Alltag über Physik lernen können. Aus dem Englischen von Kurt Neff

Bild: Buchcover Marcus Chown, Intelligentes Leben im Universum. Was wir im Alltag über Physik lernen können

München: dtv 2010
320 S., € 14,90
ISBN: 978-3-423-24802-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.