Wissenschaften

Ein Gebrauchtatlas zum kleinen Preis

Es gibt einige Bücher, die in keinem Bücherregal fehlen dürfen: ein universales Lexikon, in dem alles aufgelistet ist, was man wissen muss, Wörterbücher, falls man partout nicht weiß, wie dieses oder jenes Wort geschrieben wird oder was es auf Englisch heißt, und ein Atlas, der die Welt auf Karten festhält. "Meyers Universalatlas mit Länderlexikon" ist ideal, um seine Büchersammlung um ein qualitativ hochwertiges Kartenwerk aufzustocken - selbst, wenn sich schon eines im Bücherregal befinden sollte.

Der Universalatlas ist in drei Teile gegliedert, die Schülern, Wissenschaftlern und allen anderen einen kompletten Überblick über die Länder gewähren. Das Herzstück sind die physischen und politischen Karten, die auf 144 Seiten das Relief der Erde sehr anschaulich abbilden und so dem Betrachter zugänglich machen. Unterteilt in sechs Gruppen werden die Kontinente mit den einzelnen Ländern in kartographischer Detailgenauigkeit wiedergegeben. Wenn man bedenkt, dass es auf der Welt knapp 200 Staaten gibt, ist es wohl verständlich, dass nicht zu jedem Land eine umfangreiche Karte mitgeliefert werden kann. Stattdessen werden kleinere Länder in großformatigen, meist über zwei Seiten gehenden Karten festgehalten. So entgeht dem Rezipienten keine Großstadt, kein Gebirge, kein Fluss und kein See, der das Landschaftsbild der Erde prägt und so den Reiz des Blauen Planeten ausmacht.

Aber was wäre ein Atlas ohne ein Register? Sicherlich nur halb so wertvoll. Umso erfreulicher ist es bei dem vorliegenden Kartenwerk, dass sich auf rund 80 Seiten mehr als 80.000 Einträge tummeln. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis listet alle großen und kleinen Orte auf, die sich auf den Karten "verstecken". Mit leichtverständlichen Signaturen und Zeichen wird dem Rezipienten die Suche nach der gewünschten Stadt wesentlich erleichtert und macht den Universalatlas so zu einem täglichen Begleiter für (Fantasie-)Reisen mit dem Finger.

Mit dem umfangreichen Länderlexikon wird das vorliegende Kartenwerk komplettiert. Auf 112 Seiten findet man hier illustrierte Kontinentporträts und die wichtigsten Daten und Fakten zu allen Staaten der Erde. Informationen zur Landesnatur, zu Bevölkerung, Wirtschaft, Verkehr und Politik sind ebenso von Bedeutung wie die bebilderte Übersicht über die UNESCO-Welterbestätten. Auf diese Weise bekommen die aufgeführten Länder ein persönliches Gesicht, das auch nach dem Zuklappen des vorliegenden Buches im Gedächtnis bleibt.

"Meyers Universalatlas mit Länderlexikon" ist für Schüler, Studenten und alle anderen ein Muss im Bücherregal. Für wenig Geld bekommt man hier auf 336 Seiten ein qualitativ hochwertiges Kartenwerk geboten, das die Sehnsucht nach fremden Ländern und Völkern weckt und zugleich als wissenschaftliche Kartensammlung fundierte Kenntnisse aller Länder dieser Welt bietet. Gängige Atlanten bekommen mit dem vorliegenden Werk eine neue Dimension, denn selten wurde Wissenschaftlichkeit in solch scharfen, brillanten und detaillierten physischen Karten festgehalten und lieferte Informationen, ohne auf lästige Erklärungen zurückgreifen zu müssen. Und selbst für den außerschulischen Gebrauch ist der Universalatlas bestens geeignet, denn Fernweh wird hiermit zum allabendlichen Pflichtprogramm.

Susann Fleischer
10.05.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ulrike Emrich (Red.):
Meyers Universalatlas mit Länderlexikon

Bild: Buchcover Ulrike Emrich (Red.), Meyers Universalatlas mit Länderlexikon

Mannheim: Meyers Lexikonverlag 2010, 3. aktualisierte Aufl.
336 S., € 24,95
ISBN: 978-3-411-07333-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.