Wissenschaften

Über 500 Steine, Mineralien und Fossilien in einer faszinierenden Bild-Enzyklopädie

Will man die Genese der unterschiedlichen Gesteinsarten begreifen und in der Lage sein, nicht nur die Gesteine zu bestimmen, sondern auch die Herkunft derselbigen zu verstehen, ist es unerlässlich, sich mit der Entstehung der Erde sowie den Vorgängen in den unterschiedlichen Schichten unseres Planeten zu beschäftigen. Hier setzt auch der farbenprächtige Band "Steine und Mineralien" von Ronald L. Bonewitz an, in dem zunächst verschiedene Grundlagen anschaulich vermittelt werden, um dann in Grundzügen die Gesteinsbildung und die verschiedenen Gesteinsarten - magmatische Gesteine, Sedimentgesteine und metamorphe Gesteine - in ihrer Genese vorzustellen.

Insgesamt sind es über 500 Steine, Mineralien und Fossilien, die in ausführlichen Einzelporträts in einer Vielzahl beeindruckender Fotos präsentiert werden. Dabei wird in prägnanten Texten sowohl über die Fundorte und Bestimmungskriterien der einzelnen Steine informiert als auch über die chemische Zusammensetzung sowie die Nutzung in den unterschiedlichen Epochen und Kulturen berichtet. Kurze Hinweise heben die auf den jeweiligen Fotos gut erkennbaren Besonderheiten der einzelnen Steine oder Minerale hervor und liefern wertvolle Tipps für ein sicheres Bestimmen durch den Hobby-Geologen. Zudem erhält der Sammler nützliche Informationen zu den Sammelgebieten. Somit ist dieser Bildband gleichzeitig ein hilfreicher Begleiter beim Bestimmen eigener Fundstücke, kann aber auch, dank des ausführlichen Registers, als sachlich fundiertes Nachschlagewerk genutzt werden, in dem für den Laien schwer verständliche Fachbegriffe in einem Glossar erläutert werden.

Die Faszination, die seit jeher von den in so unterschiedlichen Formen und Farben zu findenden Steinen und Mineralien ausgeht, wird natürlich vor allem offenkundig, wenn man die auf Sonderseiten vorgestellten weltweit bekannten Schmuckstücke wie das legendäre, seit dem Zweiten Weltkrieg verschollene Bernsteinzimmer oder den Hope-Diamanten, der 1668 in den Besitz von König Ludwig XIV. gelangte, betrachtet. Allerdings wird nach der Lektüre der umfassenden Enzyklopädie auch deutlich, dass es gerade die kleinen Wunder der Natur sind, wie etwa eine versteinerte Muschel oder das schillernde Farbenspiel einzelner Minerale, die Sammlerherzen höher schlagen lassen und zu einer genauen Betrachtung einladen.

Claudia Birk-Gehrke
21.09.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ronald L. Bonewitz:
Steine und Mineralien - Gesteine, Mineralien, Edelsteine und Fossilien. Aus dem Englischen von Karin Koch

Bild: Buchcover Ronald L. Bonewitz, Steine und Mineralien - Gesteine, Mineralien, Edelsteine und Fossilien

München: Dorling Kindersley Verlag 2009
360 S., € 19,95
ISBN: 978-3-8310-1469-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.