Hrbcher

Hollywood-verdchtige Fantasy made in Germany

In Mirabortas bestimmt allein der Name, wer man ist. Er entscheidet, welchen Beruf man ausübt, ob man Vermögen hat, sogar wie man aussieht. Denn jedem Namen wohnt eine einzigartige, unsterbliche Magie inne. Ist man ein Polliander, ein großer Krieger? Oder vielleicht ein magisch begabter Wabloo? Nur die Magie der Namen kann darüber entscheiden. Nummer 19 kann kaum den Tag erwarten, bis er erfährt, wer er wirklich ist. Der 16-Jährige träumt insgeheim davon, als Erwachsener ein Held und bedeutender Name zu werden. Die 19 hat ihm in seinem Leben bisher kein Glück gebracht. Doch als der Tag der Namensgebung endlich gekommen ist, lösen sich seine Hoffnungen in Unglauben auf. Er erhält einen Namen, den keiner zu kennen scheint. Wer ist dieser Tirasan Passario? Und was ist sein Erbe?

Nur das große Namensarchiv in der Hauptstadt Himmelstor kann ihm Auskunft geben. Gemeinsam mit dem Krieger Rustan Polliander und dessen Freunden macht er sich auf in die weit entfernte Stadt. Doch die Reise entpuppt sich als gefährlicher als erwartet. Namenlose und dunkle Verfolger trachten der Gruppe nach dem Leben. Jemand versucht, Tirasan zu ermorden. Nur dank Rustan kann Tirasan den Anschlägen knapp entkommen. Solange der Täter nicht gefasst ist, kann der Junge sich seines Lebens nicht sicher sein. Also machen er und Rustan sich auf die Suche nach dem Grund. Kaum in Himmelstor angekommen, wartet bereits das nächste Problem auf Tirasan: Man bezichtigt ihn, sich selbst den Namen gegeben zu haben, und nimmt ihn fest. Plötzlich muss Tirasan befürchten, dass er als Namenloser endet ...

Ein Hörerlebnis der einsamen Spitzenklasse - genau das bekommt man mit den Romanen aus Nicole Gozdeks Feder in die Hand. Diese sind definitiv das Beste, was es auf dem hiesigen (Hör-)Buchmarkt zu kaufen gibt. "Die Magie der Namen" ist so gut geschrieben, dass es den Leser/Zuhörer glatt umhaut. Vor lauter Hörspaß kann man kaum an sich halten. Jacob Weigert als Sprecher zu verpflichten, war eine goldrichtige Entscheidung. Er am Mikrofon und die Story wird garantiert ein Hit für die Ohren. Weigert erweist sich als ein Meister seines Fachs und kann es problemlos mit einem Stefan Kaminski oder Rufus Beck aufnehmen. Man kann gar nicht aufhören, dem deutschen Schauspieler voller Begeisterung zu lauschen. Denn seine Lesungen haben das Prädikat: "Absolut genial!" Einfach nur wow, wow, wow!

Mit "Die Magie der Namen" gelingt Nicole Gozdek ein sensationelles Fantasydebüt wie einst J.K. Rowling mit ihrer Harry-Potter-Reihe. Hier erlebt man atemberaubende Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite bzw. Spielminute. Dass dann auch noch Jacob Weigert diese Geschichte liest, macht das Hörvergnügen einfach nur perfekt. Seine Stimme fesselt einen über viele, viele Stunden an den Lautsprecher. Diese nimmt einen restlos gefangen.

Susann Fleischer
18.04.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Nicole Gozdek: Die Magie der Namen

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Jacob Weigert
Hamburg: Osterwold audio Verlag 2016
Spieldauer: 520 Min., 19,99
ISBN: 978-3-86952-309-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.