Hrbcher

007 kanns nicht lassen

Nach dem Tod von Ian Fleming gab es viele Versuche, James Bond am Leben zu erhalten. Bislang waren die Versuche nicht sonderlich von Erfolg gekr?nt - jedenfalls bis Jeffery Deaver sich der Sache angenommen hat. Hollywood bekommt mit "Carte Blanche" hervorragenden Stoff f?r den n?chsten Blockbuster und Bond-Darsteller Daniel Craig eine neue Aufgabe. Dietmar Wunder legt als Sprecher dieses H?rbuchs den besten Beweis vor, wie unglaublich spannend ein James-Bond-Roman sein kann. Mit seiner charismatischen Stimme schenkt er den Zuh?rern ein packendes Erlebnis, das trotz der knapp sieben Stunden Spielzeit ?u?erst kurzweilig daherkommt. Am Schluss ist man beinahe entt?uscht, dass dieser Genuss nicht noch l?nger andauert. Davon wird man n?mlich s?chtig!

Eigentlich hat sich James Bond einen romantischen Abend mit einer hinrei?enden Frau erhofft, aber stattdessen funkt ihm ein neuer Fall dazwischen. Der Geheimagent im Dienste Ihrer Majest?t muss dieses Mal einen unmittelbar bevorstehenden Anschlag verhindern. Viele Informationen hat er nicht. Bond wei? nur, dass Tausende dem Tode geweiht sind, wenn er scheitert und den T?ter nicht vorher ausschalten kann. Um die Katastrophe noch rechtzeitig abzuwenden, braucht 007 freie Hand und volle Entscheidungsgewalt. Bond erh?lt "Carte Blanche" - sehr zum Unmut seiner Kollegen, von denen insbesondere einer auf f?nf Minuten Ruhm hofft. Diese allerdings werden ihm nicht zugestanden - jedenfalls wenn es nach Bond geht.

Die Mission f?hrt den besten Spion Gro?britanniens zuerst nach Arabien. Dort hat 007 zwei M?nner im Visier, die mit der verschl?sselten Botschaft offenbar einiges zu tun haben. Einer von den zweien ist ein gewisser Hydt, ein Unternehmer in der Abfallbranche. Er scheint eine perverse Vorliebe f?r Leichen zu haben. Bond vermutet, dass der Anschlag in Dubai erfolgen soll - bis er kurz darauf eines Besseren belehrt wird. S?dafrika ist die n?chste Station auf der Jagd nach dem T?ter. Dort lernt er die verf?hrerische Hilfsorganisationschefin Felicity Willing kennen und verf?llt ihr schon bald mit Haut und Haaren. Doch das h?lt ihn nicht von seinem Auftrag ab. Nur leider arbeitet die Zeit gegen James Bond ...

Jeffery Deaver mixt mit seinem James-Bond-Roman "Carte Blanche" einen explosiven Cocktail aus fesselnder Spannung, rasanter Action und prickelnden Momenten, dem Sprecher Dietmar Wunder mit seiner Stimme das gewisse Kribbeln verleiht. Dieses H?rbuch ist ein Agenten-Thriller der Extraklasse und bedeutet vor allem f?r die Nerven ein packendes Erlebnis ?ber Stunden. Beim Lauschen entstehen Bilder im Kopf, die Hollywood nicht besser kreieren k?nnten. Eben ein ?u?erst h?renswerter Blockbuster, der den Zuh?rer wegen des Nervenkitzels ans Ende seiner Kr?fte bringt. Das ist Unterhaltung, die man sonst nur im Kino genie?en darf. Knapp sieben Stunden lang darf man ein Vergn?gen erfahren, auf das James-Bond-Erfinder Ian Fleming sehr stolz w?re. "Carte Blanche" ist der absolute Knaller!

Susann Fleischer
19.03.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jeffery Deaver: Carte Blanche. Ein James-Bond-Roman. Aus dem Amerikanischen von Thomas Haufschild

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Dietmar Wunder
Mnchen: Random House Audio 2012
Spielzeit: 403 Min., 19,99
ISBN: 978-3-8371-1276-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.