Hörbücher

Historie zum Anfassen und Miterleben

Was die deutsche Autorin Sabine Ebert mit ihrer Hebammen-Saga geschaffen hat, ist wahrlich einmalig - nämlich ein historisches Vergnügen, das mit Gefühl und Spannung besticht und Geschichte zu einem berauschenden Erlebnis für die Sinne macht. Kürzlich erschien mit "Der Traum der Hebamme" der letzte Band der Romanreihe, die in der Hörbuchversion nahezu unschlagbar ist. Dank des Münchner audio media Verlages bekommt man die Geschichte um Hebamme Martha in einem atemberaubenden Klangkino präsentiert - genial gelesen von Julia Fischer und Elke Schützold. 37 Stunden lang glaubt man sich in einer anderen Zeit und erfährt Historie als allerbesten Stoff, der einer Droge gleichkommt. Von "Die große Hebammen-Saga" geht große Suchtgefahr aus. Ohne Zweifel! 

Das Kaiserreich Barbarossas Ende des 12. Jahrhundert: Die junge Hebamme Marthe muss um ihre Zukunft fürchten, als der Sohn eines grausamen Burgherren tot geboren wird. Nur mit Mühe und Not gelingt ihr die Flucht. Doch der weitere Weg, den sie nun einschlagen soll, ist noch ungewiss. Als sie auf eine Gruppe Siedler trifft, schließt sie sich dieser an und zieht gen Meißen, um dort einen Neuanfang zu wagen. Dank Ritter Christian, den Anführer dieser Gruppe, findet Marthe eine Stelle am Hofe von Markgraf Otto und dessen Gemahlin Hedwig. Doch dort muss sie schon bald erkennen, dass das vermeintliche Glück nur von kurzer Dauer ist. Es ist ein tagtäglicher Kampf, dem Marthe ausgesetzt ist. Aber zum Glück ist sie in dieser schweren Zeit nicht allein. In Christian hat sie einen Vertrauten gefunden, der für die Hebamme sein Leben lassen würde, um ihres zu retten. 

Es kommt, wie es kommen muss: Marthe und Christian werden ein Paar und begegnen den Gefahren ihrer Zeit mit viel Mut und Herz. Doch sie sind machtlos gegen den Tod, der immer mehr um sich greift und Opfer fordert. Auch auf Marthes und Christians Kinder und auf die Hebamme aus Leidenschaft wartet ein Schicksalsschlag, der ihre Welt aus den Fugen bringt. Ihr geliebter Vater und Ehemann fällt den verbitterten Fehden seiner Feinde zum Opfer und hinterlässt eine trauernde Witwe und mit Lukas einen getreuen Freund, der kurz davor steht, an seiner Verzweiflung zu zerbrechen. Für Marthe ist der Moment gekommen, um ihr Leben neu zu ordnen und sich auf das zu besinnen, was ihr besonders am Herz liegt: ihre Familie und die Heilkunst, die sie bereits früher in so manche Schwierigkeit gebracht hat. Doch für ihren Traum ist die Hebamme gewillt zu kämpfen - und wenn es sein muss, bis zum bitteren Ende ... 

Sabine Ebert lässt in ihrer Hebammen-Saga und mit ihrer Sprachkunst und Wortgewalt das finstere Mittelalter in den schönsten Farben und angenehmsten Wohldüften wiederauferstehen und bereitet ihren Fans ein unvergessliches (Hör-)Erlebnis. Mit "Das Geheimnis der Hebamme", "Die Spur der Hebamme", "Die Entscheidung der Hebamme", "Der Fluch der Hebamme" und "Der Traum der Hebamme" hat sich die deutsche Autorin geradewegs in den Historien-Himmel katapultiert - und das absolut zu Recht. In der auditiven Version gerät die Romanreihe um die junge Marthe zu einem emotionsreichen Drama, von dem man einiges über die Geschichte Deutschlands erfahren kann. Das ist die perfekte Mischung aus Fiktion und Legende mit realem historischen Hintergrund und einfach unschlagbar. "Die große Hebammen-Saga" ist dafür der beste Beweis. 

Susann Fleischer 
31.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sabine Ebert:
Die große Hebammen-Saga

Bild: Cover Sabine Ebert, Die große Hebammen-Saga

Sprecherinnen: Julia Fischer, Elke Schützhold
München: audio media Verlag 2011
Spielzeit: 2220 Min., € 64,99
ISBN: 978-3-86804-648-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.