Hrbcher

Ein Drama ungeheuren Ausmaes

F?r Karin bedeutet das Leben ein aufregendes Abenteuer, in dessen Verlauf sie noch Ungeheures erleben wird. Doch bevor es soweit ist, erf?hrt das M?dchen das Paradies auf Erden. Der Sommer 1961 steckt voller Verhei?ungen, die Karin auf dem Weg zu einer selbstbewussten jungen Frau helfen sollen - und auch werden. Aber trotz allem Gl?cks muss die 13-J?hrige sich einer unbequemen Frage stellen. Nach der Lekt?re eines Buches ?ber Juden muss Karin langsam erkennen, dass ihre geliebten Eltern keinesfalls so unbescholten durch den Zweiten Weltkrieg gekommen sind, wie sie ihr bislang immer erz?hlt haben. Als das M?dchen die beiden allerdings mit ihren Vermutungen konfrontiert, streiten diese ihre Schuld vehement ab und wenden sich anderen Dingen zu. Karin wei? nicht mehr, wem sie was glauben soll. 

Noch ahnt Karin nicht, dass eine Katastrophe geradewegs auf Hamburg zurollt. Eine Sturmflut soll der unbeschwerten Kindheit der 13-J?hrigen ein j?hes Ende bereiten. Die Angst um ihr Leben und um das ihrer Liebsten kosten Karin die letzten Kr?fte und lassen ihre fr?heren Zweifel schon bald vergessen. Nach der gro?en Flut ist nichts mehr, wie es vorher war. F?r das M?dchen beginnt jetzt ein ganz anderer Kampf. Die Frage, ob ihre Mutter und der kleine Bruder die gro?e Flut ?berlebt haben, bringt Karin um den Schlaf und macht sie ruhelos. Nun muss sie sich ganz alleine ihrem wohl gr??ten Kampf stellen ... 

Kirsten Boie trifft stets den richtigen Ton und ber?hrt damit die Herzen ihren j?ngeren und ?lteren Fans. "Ringel, Rangel, Rosen" wirft Fragen auf, die sich sonst kaum jemand zu stellen wagt. Nicht zuletzt dank Ursula Illerts phantastischer Stimme leidet, lacht und weint der Zuh?rer mit der jungen Protagonistin mit und f?hlt sich mit dieser traurig-sch?nen Geschichte rundum wohl. Mehr als drei Stunden erlebt man hier ein Auf und Ab der Gef?hle und kann sich der permanenten Spannung nur schwer entziehen. Da ist es absolut berechtigt, dass Boies Roman mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2011 ausgezeichnet wurde. Dieses H?rbuch hat es verdient, von ganz vielen genossen zu werden. 

Susann Fleischer 
17.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kirsten Boie: Ringel, Rangel, Rosen

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Ursula Illert
Hamburg: Oetinger audio Verlag 2011
Spielzeit: 204 Min., 19,95
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8373-0563-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.