Hörbücher

«Das Tier mit der menschlichen Stimme» - Regensburg zur NS-Zeit

In der Idylle lauert das Grauen. Auch mitten im Zweiten Weltkrieg vergnügen sich die Regensburger in den schönen Biergärten an der Donau, doch der Terror des NS-Regimes ist allgegenwärtig. Es nimmt so auch keinen guten Ausgang, als sich der «Radi»-Verkäufer Anton Fischer mit dem Gauleiter, diesem «Tier mit der menschlichen Stimme», anlegt.

Gut 60 Jahre nach Erscheinen der amerikanischen Originalausgabe liegt «Die blaue Donau» des vor allem durch die Kinderbücher um die Klosterschülerin «Madeline» bekannt gewordenen Ludwig Bemelmans (1898-1962) erstmals auf Deutsch vor - und zwar als Hörbuch in der Übersetzung von Florian Sendtner. Mit 23 hervorragenden Sprechern vermittelt das Hörbuch beeindruckend die beklemmende Stimmung um das Jahr 1944. Dabei versetzt sich Bemelmans mit sanft ironischer Brechung bis ins Detail in das mit viel bayerischem Lokalkolorit ausgeschmückte Leben der Stadt, in der seine Kindheit verbrachte.

dpa
11.04.2006

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ludwig Bemelmans:
Die blaue Donau

Bild: Cover Ludwig Bemelmans, Die blaue Donau

Sprecher: Eginhard König, Alex Kutzer, Karin Holz u.a.
Regensburg: Lohrbär-Verlag 2005,
Spielzeit: 218 Min., € 19,90
ISBN: 3-9809651-8-X

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.