Hörbücher

Seltsam blutleer

Das Leben des Thorkild Aske steht wieder einmal an einem Scheideweg. Einst war er ein erfolgreicher interner Ermittler bei der norwegischen Polizei gewesen, doch ein übler Vorfall brachte ihn hinter Gittern. Nun öffnen sich endlich die schwedischen Gardinen für ihn, doch steht er mit einer traurigen Perspektivlosigkeit vor dem Nichts. Sein Betreuer und Freund Ulf kann ihn schließlich dazu überreden, für ein Ehepaar einen Suchauftrag zu übernehmen. Deren Sohn Rasmus hatte sich auf einer Leuchtturminsel niedergelassen und gilt seitdem als verschwunden. Die Eltern und insbesondere die Mutter wollen die Version der örtlichen Polizei nicht akzeptieren, nach deren Meinung Rasmus bei einem Tauchunfall ums Leben gekommen sei. Widerwillig schleppt sich Thorkild auf die Insel, begleitet von seinen Dämonen und einem prall gefüllten Tablettendöschen.

Sowohl im vorgelagerten Tromsø auf dem Festland als auch auf besagter Insel schließt Thorkild nicht gleich Freundschaft mit den rauen Menschen, die sein Auftauchen argwöhnisch beobachten. Er selbst hat noch mit seinen Erinnerungen an Frei zu kämpfen, eine Frau die vor einigen Jahren plötzlich aufgetaucht und in sein Leben gedrungen war. Schließlich entdeckt Thorkild eine mysteriöse Frauenleiche ohne Gesicht, die jedoch von einem Taucher sogleich wieder ins Meer zurückgeführt wird. Kurze Zeit später gelten zwei örtliche Polizisten als vermisst, so dass Thorkild dank seiner Historie sogleich vom Ermittler zum Verdächtigen mutiert. Zu all diesen Problemen gesellt sich noch Thorkilds bedauernswerte Schwester, die von ihrem Mann misshandelt wird.

"... und morgen werde ich dich vermissen" lautet der Titel des ersten Kriminalromans aus der Feder von Heine Bakkeid. Der Norweger hatte sich bislang vor allem als Autor von Jugendbüchern hervorgetan. Nun hat er sich mit dem beschriebenen Plot gleich einer ganz düsteren Kulisse verschrieben. Parallel zur Buchausgabe beim Rowohlt Verlag ist eine ungekürzte Lesung als Hörbuch beim Freiburger Audiobuch Verlag erschienen. Knapp zehn Stunden lang liest Frank Stieren die Geschichte aus der Perspektive des gescheiterten Thorkild Aske. Doch leider will im gesamten Verlauf der Lesung keine rechte Spannung beim Hörer aufkommen.

So fragt man sich während des zehnstündigen Vortrags des Öfteren, warum dieser Kriminalroman einen nicht so richtig packt. Mit Hilfe des Ausschlussprinzips kann man dem Grund rasch auf die Spur kommen. Dem für die Produktion des Hörbuchs verantwortlichen Verlag wird man grundsätzlich keinen Vorwurf machen können, da dieser eine ungekürzte Lesung in Auftrag gegeben hat. Man kann sich nämlich nur schwer vorstellen, welche Kürzungen Sinn gemacht und mehr Spannung ergeben hätten. Der Sprecher liefert, ohne großartig zu glänzen, einen soliden Job ab. So kommt man schließlich zu dem Schluss, dass einfach die Buchvorlage zu dürftig war, um einen über mehrere Stunden lang angemessen zu fesseln.

Sämtliche Charaktere sind einfach nur blutleer, angefangen vom unsympathischen Protagonisten, der scheinbar ständig auf die Einnahme irgendwelcher Medikamente fokussiert ist und mit Durchfall und anderen Unpässlichkeiten zu kämpfen hat. Man knüpft als Hörer keine Bande oder hegt Emotionen zu irgendeiner der handelnden Personen, so dass die knapp zehn Stunden alles andere als im Flug vergehen. Der Klappentext und die Verortung ins raue norwegische Klima hatten im Vorfeld sicherlich die Hoffnung genährt, einen nächsten Harry Hole bzw. einen jungen Jo Nesbø entdeckt zu haben. Doch leider bleibt am Ende nur zu konstatieren, dass man einer Lesung unzusammenhängender Fragmente beigewohnt hat, deren Spannungsbogen nur knapp über der Nulllinie lag und die viele Fragen am Ende unbeantwortet ließ.

Christoph Mahnel
04.09.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Heine Bakkeid:
... und morgen werde ich dich vermissen. Aus dem Norwegischen von Ursel Allenstein

Bild: Buchcover Heine Bakkeid, ... und morgen werde ich dich vermissen

Sprecher: Frank Stieren
Freiburg i.Br.: Audiobuch Verlag 2017
Spielzeit: 590 Min., € 12,99
ISBN: 978-3-95862-027-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.