Romane

Lockerleichte, witzig-romantische Frauen-Unterhaltung aus England

Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben. In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte." Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist.

Dummerweise muss man ein sportbegeisterter Adrenalin-Junkie sein, um dabei zumindest ein bisschen Spaß zu haben. Windsurfen, mit dem Fahrrad an einem Tag um eine Insel radeln, Berge erklimmen und sich am höchsten Turm der Stadt abseilen? Oh Gott! Abi spürt, wie ihre Knie allein beim Gedanken daran weich werden. Doch sie gibt nicht auf und nimmt all ihren Mut zusammen. Alte und neue Freunde unterstützen sie. So wächst Abi mit jeder kleinen und großen Herausforderung ein Stück weiter über sich hinaus. Sie verlässt ihre Komfortzone und überwindet Unsicherheiten. Als sie sich schließlich ihrer größten Angst - der Höhe - stellt, erkennt Abi, dass sie nur dann wirklich glücklich wird, wenn sie ihre eigenen Träume lebt. Und in denen spielt Joseph plötzlich gar keine Hauptrolle mehr ...

Anna Bell bringt Frauen- und ebenso Männerherzen wild zum Hüpfen. Während der Lektüre ihrer Romane kriegt man sich kaum ein vor lauter Lesebegeisterung. Kein Wunder, bei so viel Humor und noch mehr Eotionen zwischen zwei Buchdeckeln. Mit "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ" erfährt man Unterhaltung, wie sie amüsanter definitiv nicht sein kann. Fans von Mhairi McFarlane und Co. werden sich nach nur wenigen Sätzen garantiert Hals über Kopf in die Story verlieben. Die britische Autorin schreibt so gut, dass einem ganz schwindelig wird. Ihre Bücher machen unfassbar glücklich und bringen außerdem jede Menge Romantik in unser aller Leben. Ab der ersten Seite wird es herrlich turbulent und dermaßen witzig-spritzig, dass man sich ob der vielen Lachanfälle nicht mehr auf der Couch hält.

Langeweile? Definitiv nicht dank Anna Bell und "Eigentlich bist du gar nicht mein Typ"! Auch eine Laus hat hier keine Chance. Denn die Geschichten der Engländerin stecken voller Lesespaß wie aus der Feder einer Sophie Kinsella. Es dauert nur wenige Leseminuten, gar -sekunden und man hat so gute Laune wir selten zuvor. Was man hier in die Hand kriegt, ist ein Lesevergnügen, das einen so trunken macht wie mehrere Gläser Champagner auf ex getrunken. Gerne, nein, eher unbedingt mehr von diesem!

Susann Fleischer
09.01.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Anna Bell:
Eigentlich bist du gar nicht mein Typ. Aus dem Englischen von Silvia Kinkel

Bild: Buchcover Anna Bell, Eigentlich bist du gar nicht mein Typ

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2016
400 S., € 9,99
ISBN: 978-3-426-52011-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.