Romane

Vlad und Leila - ein Traumpaar wie sonst nur noch Bella und Edward

Leilas gemeinsame Jahre mit Vlad Tepesch - auch bekannt als Graf Dracula - haben sie bereits einiges gelehrt. Doch nichts hat sie auf die wahren Konsequenzen vorbereitet, die es mit sich bringt, für immer mit dem berüchtigtsten Vampir der Welt verheiratet zu sein. Denn während dieser ihre Begierde zwar ungebrochen und wie kein anderer entfacht, droht erneut Gefahr, als Vlads Erzfeind Szilagyi zurückkehrt. Dieser macht unerbittlich Jagd auf Vlads größte Schwäche: Leila. Als Szilagyi sie in seine Fänge kriegt, steht Leila ein grausames Schicksal bevor. Man reißt ihr die Haut vom Fleisch. Und ausgerechnet Maximus, eigentlich einer von Vlads Verbündeten, vergewaltigt sie. Nur dank ihrer Fähigkeiten kann sich Leila schließlich retten.

Aber mit der Flucht aus Szilagyis Gefängnis endet das Leid für Leila nicht. Wie es scheint, geht nicht nur von Vlads Feind eine Gefahr aus. Denn Leilas Ehemann birgt ein Geheimnis, das ihr das Leben kosten könnte. Und Vlad wird immer unberechenbarer. In seiner Wut auf seine Gegner tut er sogar Leila weh. Er droht, sich, Leila und ihre Liebe füreinander in den Abgrund zu stürzen. Da belegt Szilagyi Leila mit einem mächtigen Zauber. Bei jedem Versuch, telepathisch Kontakt mit ihm aufzunehmen, quälen Leila heftige Schmerzen: Als würde man ihr erneut die Haut vom Körper schälen, allerdings dieses Mal tausendmal schlimmer. Selbst wenn Szilagyi endlich getötet ist, wird Leila niemals in Sicherheit sein, jedenfalls wenn sie weiterhin an Vlads Seite bleibt ...

Noch nie hat Fantasy mehr Biss gehabt - die Romane von Jeaniene Frost versetzen garantiert jeden in pure Leseekstase. Die "Night Prince"-Serie macht hochgradig süchtig. "Im Bann der Sehnsucht" ist sogar noch besser als Drogen. Nach nur wenigen Seiten ist man ganz high. Die US-amerikanische Autorin schreibt uns regelrecht schwindelig. Sie sorgt für Unterhaltung, die vor allem eins ist: absolut genial. So viel Romantik, Nervenkitzel, aber auch Humor findet man selten zwischen zwei Buchdeckeln. Kein Wunder, dass man nicht einmal mit der Lektüre aufhören könnte, wenn Dracula persönlich hinter einem stünde und jeden Augenblick zu beißen drohte. Denn dank Frost kommt jede Menge Lesespaß in unser Leben. So etwas wie Leselangweile? Definitiv nicht mit einem Frost!

Wer es witzig, romantisch und ziemlich heiß mag - und außerdem auf Fantasy mit "Wow!"-Effekt steht -, der sollte unbedingt zu den Büchern aus Jeaniene Frosts Feder greifen. Diese sind sexy, düster, verheißungsvoll. "Im Bann der Sehnsucht" gleicht einem Spiel mit dem Feuer. Also Vorsicht: Wenn man nicht aufpasst, verbrennt man sich glatt die Finger. Nach dem letzten Satz ist man regelrecht sprach- und atemlos. Die Story überzeugt nämlich auch mit einer Extraportion Spannung. Wow, einfach nur wow, was man hier in die Hand kriegt.

Susann Fleischer
24.10.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jeaniene Frost:
Im Bann der Sehnsucht. Aus dem Amerikanischen von Sandra Müller

Bild: Buchcover Jeaniene Frost, Im Bann der Sehnsucht

München: Penhaligon Verlag 2016
352 S., € 14,99
ISBN: 978-3-7645-3164-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.