Romane

Das Juwel einer Geschichte

Als sie das Steinhäuschen an der bretonischen Küste zum ersten Mal betritt, weiß sie, dass sie angekommen ist: Es duftet nach Jasmin, ein Kakadu singt aus einer Voliere, und der Garten erscheint ihr als paradiesischer Ort. Hier wird die junge Pariserin in Ruhe ihre Romane schreiben können. Doch dazu kommt es dann allerdings nicht. Eines Tages steht plötzlich ein alter Mann in ihrem Wohnzimmer und spaziert mit größter Selbstverständlichkeit in den Werkzeugkeller und den Rosengarten. Wer ist der ungebetene Gast, weshalb besitzt er einen Hausschlüssel? Und was hat es mit seinen sonderbaren Besuchen auf sich? Nur eines ist offensichtlich: Monsieur Moustier ist mit der Anwesenheit der jungen Frau alles andere als einverstanden.

Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen gelingt es der neuen Hausbesitzerin schließlich, das Eis zu brechen. Nach und nach schafft sie es, Monsieur Moustier aus der Reserve zu locken. Sie gibt ihrem Leben und dem des misslaunigen älteren Herrn eine völlig neue Wendung. Es ist der Anfang einer ungewöhnlichen Freundschaft. Und es ist für Monsieur Moustier endlich die ersehnte Gelegenheit, sein früheres Leben loszulassen. Er will nach all den Jahren, während derer er in seinen Erinnerungen an damals gefangen war, einen Neubeginn wagen. Aber es ist gerade unsere Vergangenheit, die uns zu dem Menschen macht, der wir sind. Sie ist ein Teil von uns. Man muss sich ihr stellen - ebenso wie allen Widrigkeiten, die einem immer wieder begegnen ...

"Das zweite Leben des Monsieur Moustier" - bezaubernd schöne Unterhaltung à la "Die fabelhafte Welt der Amélie". Während der Lektüre vergießt man ganze Sturzbäche von Tränen. Denn die Romane von Aude Le Corff bedeuten Gefühlskino der besonders berührenden Sorte. Auch der vorliegende steckt voller Emotionen, Amüsement und reinstem Leseglück. Außerdem findet man zwischen zwei Buchdeckeln Unterhaltung zum Weinen, zum Seufzen, einfach zum Niederknien gut. Selbst die Geschichten aus der Feder eines Guillaume Musso kommen gegen solch brillante Literatur nur äußerst schwer heran. Die französische Schriftstellerin schreibt Bücher, die einem das Herz zu brechen drohen. Solch ein Leseerlebnis ist von großer Seltenheit. Seufz!

Aude Le Corff zählt sie den besten Autorinnen Frankreichs. Sie beherrscht die hohe Erzählkunst wie nur wenige andere ihrer Zunft. Ab der ersten Seite hat man sich Hals über Kopf in die Charaktere von "Das zweite Leben des Monsieur Moustier" verliebt, vor allem in Protagonist Monsieur Moustier. Er bringt uns zum Lächeln.

Susann Fleischer
17.10.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Aude Le Corff: Das zweite Leben des Monsieur Moustier. Aus dem Franzsischen von Anne Braun

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Insel Verlag 2016
186 S., 12,95
ISBN: 978-3-458-36169-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.