Romane

Der Wahnsinn von einem Roman

Sam Kornberg hat mehr als nur ein Problem am Hals. Seine Frau Lala hat ihn verlassen und seine Arbeit in einer antiquarischen Buchhandlung ist er auch los. Doch im Schauen von Trash-Filmen wird Sam wohl kaum die Lösung für all seine Sorgen finden. Ein neuer Job muss her - und zwar schnellstmöglich. Da kommt Sam eine Anzeige zu Hilfe: Privatdetektiv sucht Assistent/-in". Nur wenige Stunden später beschattet Sam für Solar Lonsky eine Frau. Es handelt sich bei ihr um eine gewisse Ramona Doon alias Mona Naught alias "Mystery Girl". Anfangs läuft alles nach Plan, aber schon bald hat es Sam mit Satanisten, Hollywoodstars und mexikanischen Gangstern zu tun. Dann geschieht plötzlich ein Mord.

Sam muss sich mit einem Mal mit jeder Menge Ärger herumschlagen. Auf die Polizei ist in diesem Fall kein Verlass. Die Beamten des LAPD gehen von Suizid aus. Es spricht einiges dafür. Schließlich ist die hübsche Unbekannte freiwillig vom Balkon gesprungen - und nicht gestoßen worden, oder?! Bei Sams Nachforschungen kommt langsam, aber sicher eine dunkle Wahrheit ans Licht. Und diese ist ganz und gar nicht ohne. Hinter den Kulissen der Traumfabrik Hollywood ist nichts, wie es auf dem ersten Blick scheint. Auch wenn man reich und berühmt ist, gleicht LA doch einem Haifischbecken. Und kleine Fische wie Sam werden gnadenlos aufgefressen - außer, sie haben das Glück auf ihrer Seite ...

David Gordons Romane sind definitiv eine Entdeckung wert. "Mystery Girl" entlockt dem Leser mehr als einmal einen begeisterten Freudenschrei. Aus gutem Grund, denn hier findet man alle Zutaten für genialen Lesespaß: so unter anderem zum Umfallen komischer Humor und fesselnde Spannung auf jeder Seite. Bei der Lektüre kann man einfach nicht anders, als sich schlappzulachen. Der US-amerikanische Autor sorgt mit seinen Romanen für ein abgedrehtes Vergnügen, wie man es nicht alle Tage in die Hand bekommt. Nach nur wenigen Seiten fühlt man ganz schwindelig von solch einem rundum gelungenen Lesegenuss. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man glauben, jemand wie Christopher Moore hätte die Story geschrieben.

"Mystery Girl" von David Gordon hat das Prädikat "Absolut geil!" mehr als verdient. Amüsantere Unterhaltung findet man nämlich nirgends. Für den Leser gestaltet sich die Lektüre zum perfekten Wort-out-Programm für die Bauchmuskeln. Hier muss man aufpassen, dass man nicht von der Couch fällt ob der vielen Lachanfälle.

Susann Fleischer
28.07.2014

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

David Gordon: Mystery Girl. Aus dem Englischen von Stefanie Jacobs

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Suhrkamp Verlag 2014
411 S., 9,99
ISBN: 978-3-518-46528-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.