Romane

Vom Suchen und Finden der einzig wahren Liebe

Fern sehnt sich nach der großen Liebe, hat diese aber im Gegensatz zu ihrer besten Freundin noch immer nicht gefunden. Entsprechend traurig ist die Dreißigjährige, dass Zoe schon bald den Bund fürs Leben eingeht, während sie noch immer ein tristes Singledasein führt. Doch das ändert sich mit einem Schlag, als am Junggesellinnenabschied eine Wahrsagerin Fern eine rosige Zukunft zu zweit voraussagt. Dumm nur, dass Ferns Mr. Right nicht in der Gegenwart oder Zukunft zu suchen ist, sondern in Ferns Vergangenheit. Allem Anschein nach kennt sie ihn bereits - hat ihn jedoch entwischen lassen. Fern macht sich also umgehend auf die Suche nach dem passenden Heiratskandidaten und stößt dabei auf mehr als ein Hindernis.

Wenn Fern an all ihre Beziehungen zurückdenkt, kommt ihr immer wieder Matt in den Sinn. Sie und der Tierarzt waren eigentlich das perfekte Paar - auch wenn ihre Vorstellungen vom Zusammenleben weit auseinandergingen. Für Fern steht außer Frage: Sie muss Matts Herz um jeden Preis zurückerobern. Es gibt allerdings ein kleines Problem. Die beiden haben sich seit vier Jahren nicht mehr gesehen und Matt hat mittlerweile seine Traumfrau gefunden. Bei dieser handelt es sich allerdings nicht um Fern. Aber trotzdem landen die beiden beinahe im Bett miteinander, als sie sich treffen. Da ist das Chaos quasi vorprogrammiert. Zumal Seb, ein anderer von Ferns Exfreunden, nichts unversucht lässt, sie zurückzugewinnen ...

Chick lit, die jedes Leserherz hüpfen lässt - "Leider schon vergeben!" vertreibt jede Laus von der Leber. Jessica Fox schreibt Geschichten, die frau nicht mehr missen möchte. Hier findet man nämlich spritzigen Witz und große Gefühle auf jeder Seite. Die englische Autorin scheint Romantik im Blut zu haben. Kein Wunder, dass man das Buch, erst einmal zur Hand genommen, nicht mehr weglegen möchte. Bei der Lektüre verfliegt Langeweile in Sekundenschnelle. Es ist beinahe, als träfe man sich mit einem guten Freund und plaudere mit ihm über das Leben und die Tücken der Liebe. Bridget Jones mit einem Hauch "Sex and the City" - Fox würde mit diesem Roman selbst Sophie Kinsella große Freude bereiten.

Mit Jessica Fox´ Roman "Leider schon vergeben!" ist gute Laune garantiert. Hier erlebt der Leser schwungvolle Unterhaltung, die jedem innerhalb kürzester Zeit ein glückliches Lächeln ins Gesicht zaubert. Eben Frauenliteratur, wie man sie sich schöner kaum wünschen könnte. Die englische Autorin sorgt für ein Vergnügen, das so erfrischend ist wie eine kühle Brise an einem warmen Sommertag und zugleich so tröstend wie eine Tasse heißen Kakaos.

Susann Fleischer
27.01.2014

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jessica Fox:
Leider schon vergeben! Aus dem Englischen von Julia Walther

Bild: Buchcover Jessica Fox: Leider schon vergeben

Reinbek: rororo Verlag 2010
272 S., € 8,95
ISBN: 978-3-499-25366-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.