Romane

Auf den Spuren der Vergangenheit

Seit Greta Rosenboom das letzte Mal zu Hause in Schleswig-Holstein war, sind mittlerweile viele Jahre vergangen. Aber zum fünfundachtzigsten Geburtstag ihres Großvaters Arjen kehrt die junge Frau nach Meresund zurück - wenn auch mit gebrochenem Herzen. Ihr Liebesglück im fernen Zürich hat ein jähes Ende gefunden und Greta muss wieder von vorne anfangen. Bevor sie ihr (neues) Leben in Angriff nimmt, will sie allerdings mit Arjen noch etwas Zeit verbringen. Sie macht ihm ein ganz besonderes Geschenk: Sie will mit ihm möglichst viel Zeit verbringen und fährt mit ihm in sein Heimatdorf auf der kleinen ostfriesischen Insel Beekensiel. Gemeinsam begeben sie sich dort auf die Spuren der Vergangenheit. Die Reise führt Greta in das Jahr 1939 und zu einem Geheimnis, das alles verändern wird.

Damals lernte Arjen in den Dünen den Ausreißer Ruben kennen und freundet sich schon bald mit ihm an. Zu zweit wollten sie sich auf die Suche nach einem legendären Walfischknochen machen und erlebten dabei das wohl aufregendste Abenteuer ihres Lebens. Denn wer den Walfischknochen findet, verfügt über die Macht, das Schicksal zu bestimmen - so heißt es zumindest. Auch die Nationalsozialisten wussten von dem Relikt und wollten es um jeden Preis in ihren Besitz bringen, um es für ihre dunklen Zwecke zu missbrauchen. Arjen und Ruben ahnten, dass sich ihnen eine Gefahr näherte, aber hielten auch in den stürmischsten Momenten zusammen. Doch dann geschahen Dinge, die die Freundschaft auf die Probe stellten. Das innige Band zwischen den beiden drohte zu zerreißen ...

Ein Erlebnis, das zum Seufzen schön ist - "Das Geheimnis des Walfischknochens" steckt voller Emotionen und zeugt von ganz hoher (Schreib-)Kunst. Tanja Heitmann macht den Leser mit solch einem großartigen Vergnügen ganz schwindelig und schenkt ihm einen Hochgenuss à la Hollywood. Der vorliegende Roman ist definitiv ein Meisterwerk und die deutsche Autorin eine der großen Erzählerinnen unserer Zeit. Ihre Worte sind die reinste Verführung und schaffen Poesie, die einen zu Tränen rührt und für das Herz eine wunderbare Freude ist. Bei der Lektüre vergisst man die Welt um sich herum und beginnt unweigerlich zu träumen. Kein Wunder, dass man dieses Buch zu keiner Sekunde aus der Hand legen möchte. Dieses Familiendrama nimmt den Leser gefangen - und zwar über viele, wundervolle Stunden und Tage.

Tanja Heitmanns Romane sind wie ein Rausch und definitiv mit das Beste, was einem Leser passieren kann. "Das Geheimnis des Walfischknochens" ist eines der großen (Bücher-)Highlights im Jahr 2013 und bedeutet Literatur, die für die Sinne eine einzige Versuchung ist. Hier findet man nämlich Unterhaltung zum Niederknien.

Susann Fleischer
02.09.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Tanja Heitmann: Das Geheimnis des Walfischknochens

Mnchen: Blanvalet Verlag 2013
480 S., 19,99
ISBN: 978-3-7645-0462-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.