Romane

Gefühlschaos garantiert!

Romily ist Sängerin in einer Hochzeitsband und hat oftmals mit ansehen dürfen, wie Paare ihr persönliches Happy End feiern dürften. Nur sie hat nicht so viel Glück in der Liebe: Vor wenigen Minuten hat sie ihrem Bandkollegen und besten Freund Charlie gestanden, dass sie in ihn verliebt hat. Nur leider erwidert er ihre Gefühle nicht. Im Café wird Romily erstmals bewusst, dass sie und Charlie niemals eine Zukunft zu zweit haben werden. Enttäuscht tritt sie den Rückzug an und stolpert bei ihrer Flucht einem attraktiven jungen Mann quasi vor die Füße. Schnell ist Charlie vergessen, denn der schöne Unbekannte lässt Romilys Herz hüpfen. Ein Kuss macht ihre Knie weich und weckt in ihr die Sehnsucht nach weiteren - und noch viel, viel mehr.

Nur leider verschwindet er, während Romily noch immer auf Wolke 7 schwebt - allerdings nicht für lange Zeit, denn schon bald wird ihr bewusst, dass sie weder seinen Namen kennt noch seine Telefonnummer hat. Nun ist guter Rat teuer. Romily ist sich nur in einem Punkt sicher: Der Phantomküsser ist der Mann, mit dem sie alt werden möchte. Ein Jahr gibt sich die junge Frau, um den Fremden zu finden, und geht für dieses Ziel ungewöhnliche Wege. Zum Glück kann sie auf ihre beste Freundin Wren und ihren Onkel Dudley zählen. Mit ihrer Hilfe und mit der Hilfe eines Blogs und der festen Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen stürzt sich Romily in das größte Abenteuer ihres Lebens. Da ist Chaos vorprogrammiert, denn ein böser Zeitungsartikel und auch Charlie machen ihr das Leben unnötig schwer ...

In Großbritannien gibt es nur wenige Autorinnen, die ihre Leser mit so viel Emotion beglücken wie Miranda Dickinson. Ihr Roman "Und dann küsste er mich" ist mindestens so verführerisch wie ein Liebesfilm mit Julia Roberts in der Hauptrolle und ein Traum von einem Buch. Die knapp 450 Seiten stecken voller Romantik, die jede Frau vor Wonne aufseufzen lässt und geradewegs ins Herz trifft. Von dieser Lektüre kann man sich nur beglückt fühlen, denn hier gibt es Drama, Leidenschaft und Humor im Übermaß - eben eine wilde Achterbahnfahrt, von der man sich wünscht, sie möge niemals zu Ende gehen. Diese Geschichte ist brüllend komisch und herzzerreißend zugleich und sogar besser als zartschmelzende Schokolade, die man unbedingt bis zum Schluss genießen sollte.

Für kalte Winterabende kann man sich keine schönere Lektüre als "Und dann küsste er mich" wünschen. Diese bezaubernde Geschichte betört das Herz mit witzig-spritziger Unterhaltung sowie viel Gefühl und Charme und hüllt den Leser ein wie eine kuschelige Schmusedecke. Diesen Wohlfühlroman darf sich keine Frau entgehen lassen, denn Miranda Dickinson lässt (Leser-)Träume in Erfüllung gehen.

Susann Fleischer
15.10.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Miranda Dickinson:
Und dann küsste er mich. Aus dem Englischen von Evelin Sudakowa-Blasberg

Bild: Buchcover Miranda Dickinson, Und dann küsste er mich

München: Heyne Verlag 2012
448 S., € 8,99
ISBN: 978-3-453-40981-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.