Romane

Die Liebe geht oftmals seltsame Wege!

Vor knapp zehn Jahren haben sich Alex und Clara vor der Familie und all ihren Freunden das Jawort gegeben und versprochen, gemeinsam durch gute und schlechte Zeiten zu gehen. Die Vorbereitungen zur "Rosenhochzeit" laufen auf Hochtouren und Clara weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Ausgerechnet jetzt fordert Alex sein Recht als Ehemann - allerdings ohne großen Erfolg: Als Urologin hat seine verehrte Gattin deutlich zu viele nackte Männer gesehen und kann dem Sex nichts mehr abgewinnen. Alex hingegen ist äußerst frustriert davon, dass seit längerer Zeit im Bett nicht viel läuft und Clara sich immer mehr zurückzieht. Die Beziehung gerät in Gefahr, denn auf Dauer ist dies kein annehmbarer Zustand.

Um der Beziehung neuen Schwung zu verleihen und der Liebe noch eine letzte Chance zu geben, sucht Clara Hilfe bei einem Experten. Eine Probestunde bei dem attraktiven Raffael soll Clara aus dem Jammertal retten und den Sex mit Alex zu einer berauschenden Angelegenheit machen. Während sie ihrem neuen "Hobby" nachgeht, denkt Alex ernsthaft daran fremdzugehen. Vielleicht liegt es lediglich an Clara, dass seine Verführungskünste gnadenlos versagen und bei ihm dementsprechend tote Hose ist. Bei Vortragsreisen zum Thema "Paarungsverhalten von Primaten" und Saunabesuchen bieten sich für den engagierten Verhaltensforscher genug Möglichkeiten für seine erotische Feldforschung - mit mäßigem Erfolg: Die Frauenwelt scheint immun gegen seine Avancen. Bei Clara hingegen schlagen die Hormone plötzlich Purzelbäume, wenn Raffael in ihrer Nähe ist...

Wer wissen möchte, was Liebe wirklich bedeutet, und noch immer auf der Suche nach dem Glück ist, muss sich unbedingt "Betrügen lernen" von Werner Bartens kaufen. Dieser Roman des deutschen Autors weiß den Leser bestens zu unterhalten und bis zum Schluss zu amüsieren - so unglaublich großen Spaß macht die Lektüre dieses Buches. Selten hat man die Gelegenheit, solch einen erheiternden "Beziehungsratgeber" genießen zu dürfen. Während der Lektüre kann man sich die zahlreichen Schmunzler nicht verkneifen, denn viel zu viel Wahrheit liegt hier zwischen den Seiten. Es lässt sich nicht abstreiten: Bartens ist ein (literarisches) Genie, von dem man sicherlich noch einiges erwarten darf!

Ein Roman wie "Betrügen lernen" ist für den Leser ein seltenes Vergnügen, das einen lachen und gleichzeitig weinen lässt vor lauter Wonne und Freude. Werner Bartens ist ein Autor, der den Höhen und Tiefen des Lebens mit beißendem Humor begegnet und damit ekstatische Begeisterung auslöst.

Susann Fleischer 
20.08.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Werner Bartens:
Betrügen lernen

Bild: Buchcover Werner Bartens, Betrügen lernen

München: Blessing Verlag 2012
224 S., € 17,95
ISBN: 978-3-89667-465-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.