Romane

Ein Roman , der die Sinne verfhrt

Eigentlich hat Valentina keinen Grund zur Klage: Sie ist im Leben angekommen und hat mit ihrem Verlobten Eric den Mann f?rs Leben gefunden. Doch dann schl?gt das Schicksal erbarmungslos zu und hinterl?sst ein Gef?hl von Schmerz bei Valentina. Ihr geliebter Vater ist unerwartet gestorben und hinterl?sst ihr einzig einen Brief. Was darin steht, schockiert Valentina ?ber die Ma?en: Cousine Irma ist in Wahrheit ihre Halbschwester und erbt allen Besitz auf Sizilien. Valentina kann es nicht fassen, dass sie ihr ganzes Leben lang belogen wurde und reist nach Italien, um ihrer Familie einen Besuch abzustatten und dem dunklen Geheimnis, das bislang wohlbeh?tet wurde, auf den Grund zu gehen. Und dann ist da noch die eine Sache, die einst einen Keil zwischen Valentina und Irma trieb.

Damals war Valentina noch mit Max zusammen und mehr als gl?cklich mit ihm. Doch statt einer gemeinsamen Zukunft und vielen Kindern stand Valentina die gr??te Entt?uschung ?berhaupt bevor: Max ging fremd - und zwar ausgerechnet mit Irma. Seitdem haben sich die "Cousinen" nichts mehr zu sagen. Das ?ndert sich allerdings, als Valentina, kaum in Sizilien angekommen, erfahren muss, dass Irma nach einer scheinbar harmlosen Operation im Koma liegt. Zum ersten Mal nach ?ber zehn Jahren f?hlt Valentina sich mit Irma verbunden und hofft, dass sich bald alles wieder zum Guten wendet. Doch Max m?chte sie trotzdem nicht ?ber den Weg laufen, denn die Verletzungen, die er ihr einst angetan hat, sitzen einfach viel zu tief. Einzig ihre Verwandte Angelina ist ihr in dieser Zeit eine wertvolle St?tze.

Angelina hat viel erlebt in ihrem Leben und dementsprechend viel zu erz?hlen - unter anderem eine bewegende Geschichte von einem Jungen, der ohne Beine geboren wurde und dank der F?rsorge seiner Mutter trotz allen Ungl?cks die Liebe fand. Diese Geschichte ist der Schl?ssel zum Geheimnis der Familie ihres Vaters und zu Valentinas Lebensgl?ck. Pl?tzlich muss sie erkennen, dass sie dringend etwas ?ndern muss, wenn sie eines Tages nicht sagen will, dass sie ihre gro?e Chance verpasst hat. Doch das ist gar nicht so leicht, wie gedacht, denn das Gl?ck l?sst sich nicht festhalten und ist ebenso fl?chtig wie der Augenblick ...

Stefanie Gerstenberger schreibt absolute Wohlf?hlb?cher, die Sonne in das Herz lassen und mit Gef?hl den Leser verzaubern. "Oleanderregen" geh?rt zweifellos dazu. Dieser Roman verspricht - insbesondere Frauen - ein wundervolles Erlebnis, von dem man sonst nur tr?umen kann. Die Lekt?re hinterl?sst an ganzem K?rper einen wohligen Schauer und macht am Schluss jeden gl?cklich. Dieses Vergn?gen genie?t man gerne immer wieder, denn hier stimmt die Mischung aus starken Emotionen, augenzwinkerndem Charme und Spannung, die alle Sinne ber?hrt. Solch ein Buch muss man einfach lieben - so unglaublich sch?n l?sst Gerstenberger ihre Worte hier wirken. "Oleanderregen" ist die traumhafte Geschichte einer einzigartigen Autorin. Daran kann man sich nicht sattlesen!

Susann Fleischer 
29.05.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Stefanie Gerstenberger: Oleanderregen

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Diana Verlag 2012
448 S., 19,99
ISBN: 978-3-453-29125-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.