Romane

Nicht nur für Adrenalinjunkies geeignet

Spannende Fantasy mit einem Reichtum an Emotionen - Sharon Ashwood hat es wahrlich drauf, einen Renner nach dem anderen zu schreiben und damit den Leser grandios zu unterhalten. Das geheimnisvolle Fairview ist der Ort, wo der Nervenkitzel das Sagen hat und pures Adrenalin von jedermann Besitz ergreift. Bei dieser aufregenden Lektüre steigt der Puls in ungeahnte Höhen, sodass ein Herzinfarkt beim Lesen von "Seelenkuss" wohl oder übel in Kauf genommen werden muss. Aber das lohnt sich, denn Romantic-Fantasy war noch nie so gut wie in Ashwoods Romanen. Faszination geht von diesem Buch aus, das einen mit seiner hohen literarischen Qualität gefangen nimmt. Hier gibt es kurzweilige Unterhaltung, die für Atemnot sorgt, und noch vieles mehr.

Ashe Carver hat ihr Geld bislang als Monsterjägerin verdient. Und sie war in ihrem Job äußerst erfolgreich, denn die Vampire von Fairview bekommen bereits bei der Erwähnung ihres Namens das große Zittern. Doch als Ashe ihre zehnjährige Tochter zu sich nach Hause holt, ist es mit dem aufregenden Leben vorbei - zumindest vorerst. Um das Sorgerecht zu bekommen, hat sie sich eine Stelle in der örtlichen Bibliothek besorgt und eine schicke Wohnung gemietet. Alles könnte gut sein, wenn nicht die Gestalten der Finsternis es auf sie abgesehen hätten. Beim Anwalt ihres Vertrauens macht sie Bekanntschaft mit einem gefährlichen Dämon und sie wird von einem Vampirkönig bedrängt. Er will mit ihr ein Kind zeugen und dadurch unendliche Macht gewinnen.

Kompliziert wird es aber erst, als Ashe von dem attraktiven Reynard um Hilfe gebeten wird. Er ist Wächter in einem magischen Gefängnis und verzweifelt. Jemand ist in die "Burg" eingebrochen und hat dabei Reynards Seele gestohlen. Wenn er sie nicht binnen kürzester Zeit wiederfindet, ist der Tod ihm gewiss. Ashe ist die einzige Person, die ihm bei seiner Suche helfen kann. Nur widerwillig lässt sie sich auf diesen Auftrag ein und erfährt im Laufe weniger Tage die unbändige Kraft der Liebe, die vollkommen von ihr Besitz nimmt. Im Rausch der Leidenschaft gibt sich Ashe Reynard hin und verliert dabei ihr wichtigstes Ziel aus den Augen - nämlich eine vorbildliche Mutter zu sein und die Welt vom Bösen zu befreien. Ashe bringt sich und ihre Liebsten in größte Gefahr, denn eine tödliche Verschwörung ist im Gange ...

Sharon Ashwood ist die neue Königin der Romantic-Fantasy. Ihr Roman "Seelenkuss" besitzt die dunkle Macht, den Leser süchtig zu machen und exzellent zu unterhalten. Höllisch spannend und trotzdem voller Herzenswärme gestaltet sich die Lektüre zu einem unvergesslichen Abenteuer, das einem den Atem raubt. Hier bekommen das Herz und die Nerven gehörig etwas geboten, sodass man davon nicht genug bekommen kann. Unglaublich mitreißend und wunderbar magisch - hier stimmen die Zutaten für ein aufregendes Erlebnis, bei dem man die Zeit vergisst vor lauter Nervenkitzel. Das macht Lust auf mehr von Sharon Ashwood und ihren Werken. Ihre wundervolle Art zu schreiben verspricht Gefühl und Spannung pur und macht deshalb "Seelenkuss" zu einer Pflichtlektüre für Fantasy-Fans.

Susann Fleischer
09.01.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sharon Ashwood:
Seelenkuss. Aus dem Amerikanischen von Sabine Schilasky

Bild: Buchcover Sharon Ashwood, Seelenkuss

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2011
480 S., € 12,99
ISBN: 978-3-426-50884-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.