Romane

Humor ist eine scharfe Waffe

Seit ihrem mörderischen Treiben im Sommer hatten Ärztin Mirjam und ihre Freundin Hervor genug Zeit, um Buße zu tun. In Lappland wollen sie nun zur Ruhe kommen und den Winter in vollen Zügen genießen. Doch Hervor - sie ist mit übersinnlichen und hellseherischen Kräften ausgestattet - sieht Gefahr auf sich zukommen. Eine Vision gewährt der "Lapplandhexe" einen kurzen Blick in die Zukunft und löst bei ihr einen großen Schrecken aus, denn alte Missetaten werden im schwarzen Winter wieder ans Licht gebracht. Eigentlich brauchen Mirjam und Hervor nichts befürchten, aber die Angst, dass die Polizei ihnen eines Tages doch noch auf die Spur kommt, ist ein ständiger Wegbegleiter der beiden Frauen. Doch richtig problematisch wird es, als plötzlich eine Leiche auftaucht. 

Bei dem Toten in der Hotelruine soll es allerdings nicht bleiben. Ralph, angehender Geschäftsmann und zukünftiger Hotelbesitzer, hat Angst, denn ein Stein, den ein Fremder mitten durch sein Fenster wirft, macht ihm ziemlich deutlich, dass sein Leben nicht mehr sicher ist. Die Frage, wer der Täter ist, können einzig Mirjam und Hervor nun lösen. Die Polizei wollen sie aufgrund ihrer bewegten Vergangenheit nicht einschalten, denn Mord verjährt bekanntlich nie. Nun müssen die beiden Frauen dringend herausfinden, wer Ralph etwas Böses will. Kann es damit zusammenhängen, dass der Lappländer homosexuell ist? Der Pfarrer der Gemeinde jedenfalls stört sich an diesem "Umstand" im großen Maße. Aber ein Mordanschlag? Dies traut ihm dann doch niemand zu. Aber wer ist es dann? 

Marianne Cedervall besitzt einen untrüglichen Instinkt für mörderisch gute Geschichten, die voll geistreicher Wortwechsel, Tiefsinn und bitterbösem Sarkasmus stecken. Wie schon "Mit besten Wünschen" zuvor besitzt auch "Schöne Bescherung" einen scharfen, unverfälschten Blick auf das Leben, das nie so läuft, wie man es sich wünscht. Es ist dieser schwarze Humor, der den Roman zu einer beispiellosen Lektüre und die Autorin zu einer Könnerin ihres Fachs macht. Mit viel Charme und Sinn für detailreiche Psychogramme der menschlichen Seele darf man sich hier einem Erlebnis hingeben, dem man nicht aller Tage begegnet. Marianne Cedervall ist der neue Stern im Literaturhimmel und eine wundervolle Erzählerin - ganz ohne Zweifel. 

Susann Fleischer 
10.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Marianne Cedervall:
Schöne Bescherung. Aus dem Schwedischen von Nina Hoyer

Bild: Buchcover Marianne Cedervall, Schöne Bescherung

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2011
384 S., € 9,99
ISBN: 978-3-426-50851-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.