Romane

Skurriler Diebstahl mit ungeahnten Folgen

Als die Ransomes von einem Opernabend nach Hause zurückkehren, erwartet sie eine vollständig leergeräumte Wohnung. Selbst das Toilettenpapier haben die geheimnisvollen Diebe mitgenommen, sodass Mr. Ransome in die Verlegenheit gerät, ersatzweise das Programmheft von Così benutzen zu müssen, da sich ansonsten keinerlei Papier in der Wohnung befindet. Die herbeigerufenen Polizisten erweisen sich in diesem Fall als wenig hilfreich; auf die tröstenden Worte des Wachtmeisters ("Wir sind alle Menschen.") reagiert Mr. Ransome trocken: "Ich bin Anwalt."

Während ihr Mann versucht, das Vorgefallene zu ignorieren und seinen gewohnten Arbeitsalltag wieder aufzunehmen, erholt sich Mrs. Ransome rasch von dem anfänglichen Schock. Eingefahrene Verhaltensweisen werden über Bord geworfen, Ansichten revidiert, und mit dem Vorsatz, ihr Zuhause wieder wohnlich zu gestalten, begibt sich Mrs. Ransome auf Entdeckungstour in ihrem Viertel.

Doch was bewog die Einbrecher, wahllos das gesamte Hab und Gut der Ransomes verschwinden zu lassen? Handelt es sich tatsächlich um einen schlechten Scherz, wie ihr Umfeld vermutet? Dieses Rätsel scheint auf immer ungelöst zu bleiben - bis den Ransomes eines Tages ein geheimnisvoller Brief ins Haus flattert ...

Mit hintergründigem Witz erzählt Alan Bennett die Geschichte eines englischen Middle-Class-Ehepaares, dessen beschauliche Routine von einem skurrilen Ereignis nachhaltig gestört wird. Typisch englischer Humor - so trocken, dass dem Leser gelegentlich das Lachen im Halse stecken bleibt.

Isabel Frick
20.12.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Alan Bennett:
Così fan tutte. Aus dem Englischen von Brigitte Heinrich

Bild: Buchcover Alan Bennett, Così fan tutte

Berlin: Klaus Wagenbach Verlag 2009
120 S., € 14,90
ISBN 978-3-8031-1213-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.