Romane

Ein Roman über die Liebe zum Kochen

Heiligendamm im Sommer 1885: Süßspeisenköchin Lilly liebt ihre Arbeit über alles. Neben genug Geld, mit dem sie die Medikamente für ihre kranke Mutter kauft, macht ihr das tägliche Schuften in der Küche großen Spaß. Kochen bedeutet für Lilly Liebe, Leidenschaft und Genuss - ist für sie eher Berufung denn Beruf. Doch damit ist es vorbei, als ihr eines Tages gekündigt wird. Eigentlich wollte sie einem Gast nur einen kleinen Denkzettel verpassen, aber als er gegenüber Lilly Arbeitsgeber behauptet, sie hätte versucht ihn zu vergiften, sieht sie sich plötzlich auf der Straße wieder. Eine Katastrophe für die junge Frau, die jetzt nicht nur ihren guten Ruf in Gefahr sieht, sondern auch ihre Liebe zu Clemens, einem gutsituierten Mann aus der einflussreichsten Familie Heiligendamms. 

Lilly sieht nur einen Ausweg: Sie will sich in die Fluten der Ostsee stürzen, um dort ewige Ruhe zu finden. Doch der Plan schlägt fehl, denn ein geheimnisvoller Kur-Gast rettet ihr im letzten Moment das Leben. Der Lebensretter stellt sich Lilly als Franz Xaver von Maichenbach vor, der in Lilly eine bemerkenswerte junge Frau sieht. Mit seiner Hilfe gelingt es ihr, sich wieder emporzuarbeiten und als Deutschlands bekannteste Süßspeisenköchin Beachtung zu finden. Dies liegt nicht zuletzt an den lobenden Worten von Reichskanzler Otto von Bismarck, den Lilly mit den köstlichsten Desserts verführt. Doch noch ist Lilly nicht dort angekommen, wo sie eines Tages so gern hinmöchte: neben Clemens´ Seite. 

Der Weg zu Lillys Glück ist steinig, denn nicht jeder gönnt ihr die Liebe zu Clemens. Besonders seine Mutter unternimmt alles, um jegliche Beziehung der beiden zu unterbinden. Dabei schreckt sie selbst vor Verleumdung und Drohungen nicht zurück. Und auch ihr bester Freund Joachim verfolgt eigene Pläne, denn er sieht in Lilly die Frau seines Lebens. Schon immer neidete er Clemens sein Glück. Nun hofft er, die Angebetete von seinen Qualitäten überzeugen zu können. Doch wird ihm dies gelingen? Kann er das Band, das Lilly und Clemens miteinander verbindet, wirklich zerstören? 

Katryn Berlingers historischer Roman "Die Muschelsammlerin" ist eine zartschmelzende Versuchung, die den Leser einfach glücklich macht. Die Geschichte ist eine Verführung für die Sinne und verwischt dabei die Grenzen zwischen Realität und Fiktion, Historie und Gegenwart. Dies macht das vorliegende Buch zum literarischen Hochgenuss, von dem man immer wieder naschen, den man immer wieder schmecken möchte. Kein Wunder also, dass man von "Die Muschelsammlerin" einfach nicht genug bekommen kann, denn der Roman ist wie ein süßes, cremiges Dessert, das ein wohliges Bauchgefühl nach der Lektüre hinterlässt. 

Susann Fleischer 
24.08.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Katryn Berlinger:
Die Muschelsammlerin

Bild: Buchcover Katryn Berlinger, Die Muschelsammlerin

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2010
432 S., € 8,95
ISBN: 978-3-426-50586-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.