Romane

Hollywood auf Indisch

Eigentlich ist die Inderin Lina Amerika mehr verbunden als ihrer alten Heimat: In Kalifornien leben all ihre Freunde, dort ist sie nicht an die Traditionen des Hinduismus gebunden und sie muss nicht als Hausfrau und Mutter ihr Dasein fristen, sondern verdient als erfolgreiche Hochzeitsvermittlerin ihr tägliches Brot. Für die Hochzeit ihrer Schwester Durga allerdings macht Lina eine Ausnahme: Anlässlich dieses Großereignisses kehrt sie für kurze Zeit zurück ins smogverpestete Kalkutta - mit der Absicht, einige Tage in familiärer Harmonie zu verbringen. Doch ihr Vorhaben wird von Tante Kiki durchkreuzt, denn dieser liegt nichts mehr am Herzen, als Lina endlich verheiratet zu sehen.

Tante Kiki hat sich einen waghalsigen Plan ausgedacht: Sie will Linas Glück mit einer arrangierten Ehe auf die Sprünge helfen. Die Sache hat nur einen Haken: Lina kann ihren zukünftigen Ehemann überhaupt nicht leiden und sperrt sich vehement gegen diese Verbindung. Weil Tante Kiki allerdings keine andere Ausrede gelten lassen würde als einen anderen Mann, erfindet Lina kurzerhand den perfekten Verlobten. Doch der muss noch gefunden werden, denn erst wenn die Familie ihren Zukünftigen kennengelernt und dieser Beziehung ihren Segen gegeben hat, kann Lina erleichtert aufatmen. Und so beginnt für die selbstbewusste Frau die Suche nach ihrem Mr. Right.

Dabei kommt Lina der Zufall zu Hilfe: Auf Durgas Hochzeit lernt sie Raja kennen, der äußerst geeignet für die Rolle als Linas Verlobter wäre. Er sieht nicht nur gut aus, er ist auch praktizierender Hindu und lebt als Prinz ein Leben in Luxus. Dumm nur, dass er bereits eine andere Verlobte auserwählt hat - eine, die besser zu ihm passt als eine amerikanische Pseudo-Inderin, so wie Lina eine ist. Als er dann auch noch für seinen kleinen Bruder die vollkommene Ehefrau sucht, ist Lina schnell zur Überzeugung gelangt, dass Raja alles andere als toll ist. Aber für einen Rückzieher ist es nun zu spät, denn Linas Familie sieht die junge Frau schon verheiratet.

Anjali Banerjee hat mit "Die Herzleserin" einen amüsanten, gefühlvollen Liebesroman verfasst, der das Herz seiner vornehmlich weiblichen Leser Sprünge machen lässt. Dies liegt nicht zuletzt an der grandiosen Mischung aus romantischem Bollywood-Film und frecher Hollywood-Komödie, die kurzweilige Unterhaltung garantiert. Beim Lesen kann man sich nur schwer des Eindrucks erwehren, dass der Text einer Melodie gleich durch das Buch schwebt - ein Aspekt, der für einen wohligen Leseabend sorgt. Die in den Text eingewebten Zusatzinformationen zu Indiens Kultur und Religion, erweitern so ganz nebenbei den Wissenshorizont des Lesers. Unterhaltung und Kulturvermittlung in perfekter Symbiose. Was möchte man mehr?

Susann Fleischer
11.01.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Anjali Banerjee:
Die Herzleserin. Aus dem Englischen von Karin Dufner

Bild: Buchcover Anjali Banerjee, Die Herzleserin

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2010
304 S., € 7,95
ISBN: 978-3-426-50508-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.