Romane

La dolce vita

Lediglich drei Tage dauerte die Liebe zwischen Emma und Andrea. Denn als eines Tages die berühmte französische Schauspielerin Jasmine Jay in der Turiner Konditorei Delacroix auftaucht, ist es um Andrea geschehen: Er lässt Emma Knall auf Fall stehen, um sich seiner neuen Liebe mit ganzem Herzen zu widmen. Aber Emma hat nicht lange Zeit, sich ihrem Kummer hinzugeben, denn ihr steht eine große Herausforderung bevor: Sie soll für die Konditorei bei "Ein Stern für Weihnachten" teilnehmen. Bei dem wichtigsten internationalen Patisserie-Wettbewerb treten die zehn besten Nachwuchskonditoren der Welt gegeneinander an, um himmlische Genüsse aus Schokolade zu kreieren. Und Emma ist mittendrin!

Für die Konditorei Delacroix steht viel auf dem Spiel: Sollte Emma den Wettbewerb nicht gewinnen, muss die Konditorei an eine Großbäckerei verkauft werden und alle Angestellten würden ihre Jobs verlieren. Keine leichte Aufgabe für die junge Frau, aber doch machbar. Schließlich ist sie ein Naturtalent beim Backen. Bevor Emma allerdings loslegen kann, scheint es für sie schon wieder vorbei zu sein: Corrado Delacroix, Emmas Chef, wird von seiner Angestellten Elena erpresst. Statt Emma soll die 16-jährige Camelia an dem Wettbewerb teilnehmen. Sie ist Corrados und Elenas Tochter - hervorgegangen aus einer früheren Affäre. Aber kann sie diesen Wettbewerb wirklich gewinnen? Zumal sie Süßspeisen überhaupt nicht ausstehen kann. Da muss ihr Emma als persönliche Assistentin unter die Arme greifen. Und vielleicht trifft sie ja dort auch ihren Traummann, mit dem sie glücklich bis an ihr Lebensende leben kann.

Stefanie Bertola lässt in ihrem neuesten Roman "Ein Herz aus Schokolade" den Leser an einem kunterbunten Liebesreigen teilnehmen. Der Erzähler erscheint wie ein allwissender Gott, der stets mit einem wachenden Auge auf seine Geschöpfe herunterblickt und mit schützender Hand ihr Schicksal lenkt. Allerdings ist auch er in seinem Handlungsspielraum eingeschränkt, denn Zufall und Schicksal liegen dicht beieinander - wie die vielen parallel verlaufenden Plots aufzeigen. Man hat beim Lesen beinahe das Gefühl, als schaue man in ein Kaleidoskop, bei dem sich auf jeder Seite ein neues Bild auffächert und den Leser in eine traumhafte Szenerie entführt.

Susann Fleischer
30.11.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Stefanie Bertola:
Ein Herz aus Schokolade. Aus dem Italienischen von Claudia Franz

Bild: Buchcover Stefanie Bertola, Ein Herz aus Schokolade

München: Goldmann Verlag 2009
288 S., € 7,95
ISBN: 978-3-442-46830-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.