Romane

Ein besonders kostbares , besonders schnes , besonders seltenes Lesegeschenk , aus der Feder einer Geschichtenerzhlerin von Weltklassequalitt

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, liebt Beignets und süßen Eistee und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe vor drei Jahren, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der den Rest der Einwohner vor übernatürlichen Wesen aus der Anderswelt beschützt. Und so tauscht Ivy regelmäßig ihren Laptop gegen einen spitzen Eisenpflock und macht Jagd auf die Fae, die durch die Viertel der Stadt streifen und Menschen töten. Die Aufgabe bringt die junge Frau nur selten an ihre Grenzen, bis sie eines Tages auf eine Fae mit unfassbaren Kräften trifft. Ivy entkommt dem Angriff nur knapp mit ihrem Leben. Aber noch ist sie nicht in Sicherheit. Der Tod greift nach ihr, aber Ivy ist eine Kämpferin. Aufgeben kommt für sie nicht infrage, um keinen Preis.

Kaum genesen, will Ivy dem Rätsel um diese Fae auf die Spur kommen. Bei seinem "Überfall" ging es nämlich nicht mit rechten Dingen zu. Hilfe bekommt Ivy von Ren Owens. Der ahnt, dass es bei diesem einen Vorkommnis nicht bleiben wird. Die "Alten" scheinen nicht alle vernichtet. Sie wollen mit allen Mitteln zurück an die Macht. Ivy findet sich plötzlich in einem einzigen (Gefühls-)Wirrwarr wieder, denn Ren ist attraktiv, arrogant und flirty - alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann. Ungeachtet jeglicher Gefahr, oder gar auf ihr Leben, folgt Ivy mit Ren, der nicht von ihrer Seite weicht, der Fae in die Dunkelheit der Anderswelt. Dort offenbart sich ihnen ein Geheimnis, das alles verändern könnte. Und Ivy und Ren kommen sich immer näher, schon bald viel zu nahe ...

Literatur, durch nichts zu übertreffen - mit "Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" beweist Jennifer L. Armentrout, das sie ein Ausnahmetalent unter den US-(Jugendbuch-)Schriftstellerinnen ist. Sie beherrscht wie keine andere die Erzählkunst auf höchstem Niveau. Ihre Fantasy ist einfach nur wow, wow, wow; definitiv zum Niederknien. Dieser erliegt man mit allen Sinnen. "Wicked" verführt zu einem Leseerlebnis, von dem einem ganz schwindelig wird. Die Story zeugt von Emotionen und Spannung in geballter Form. Man kann nicht anders, als sich Hals über Kopf in die Protagonisten, in Armentrouts Worte zu verlieben. Die Bestsellerautorin sorgt für Unterhaltung mit ähnlich berauschender Wirkung von Drogen. Atemberaubend-genialeres, aber auch -schöneres Lesekino steckt nur seltenst zwischen zwei Buchdeckeln. Armentrouts Bücher lesen sich wie Blockbuster aus der Hollywoodschmiede.

Jennifer L. Armentrout: Romantasy at its best! Während der Lektüre ihrer Bücher wird es so romantisch, dass einem das Herz zu brechen droht. Und es kribbelt einem vom Kopf bis zu den Zehen. Mit "Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" liest man sich nach nur wenigen Sätzen in eine Ekstase ohnegleichen. Diese Trilogie bedeutet Fantasy von betörendster, geradezu überwältigendster Schönheit sowie heißer-prickelnder Leidenschaft ab der ersten Seite. Außerdem macht diese so glücklich und süchtig wie Schokolade. Band eins, "Wicked", kommt einer Verführung gleich. Solch einen fulminanten Lesegenuss hat man noch nie in die Hände gekriegt. Absolut genial, Armentrouts Fantasy!

Susann Fleischer
24.09.2018

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jennifer L. Armentrout: Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit. Aus dem Amerikanischen von Michaela Link

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Heyne Verlag 2018
480 S., 14,99
ISBN: 978-3-453-31976-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.