Romane

Thrill-Time de luxe mit Joy Fielding und ihren Werken

Robin Davis ist Psychotherapeutin in Los Angeles, empfindet sich aber nicht als besonders erfolgreich. Die Beziehung zu ihrem Verlobten steckt in einer Krise - Robin glaubt, dass Blake sie mit seiner hübschen, überaus attraktiven Assistentin betrügt -, und zu ihrer Familie hat sie seit sechs Jahren keinen Kontakt mehr. Seit damals, als ihre Mutter viel zu früh gestorben ist und ihr Vater nur fünf Monate später Robins ehemalige beste Freundin Tara heiratete. Auch zu ihrer älteren Schwester Melanie hat sie nur sporadisch Kontakt. Umso mehr beunruhigt es Robin, dass Melanie versucht hat, sie anzurufen. Irgendetwas stimmt ganz und gar nicht - und Robin soll recht behalten: Auf ihren Vater, Tara und deren zwölfjährige Tochter wurde geschossen. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen

Als Psychotherapeutin und mit eigener verkorkster Familiengeschichte glaubt Robin, alle menschlichen Abgründe zu kennen. Doch das ist nichts im Vergleich zu dem, was sie in Red Bluff erwartet. Obwohl Robin zweifelt, dass es das Richtige ist, sich den Geistern der Vergangenheit zu stellen, macht sie sich auf den Weg in ihren Heimatort. Es gibt viele Menschen, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen - allen voran ihre eigene Familie. Die Polizei glaubt, in Robins Bruder Alec den Täter gefunden zu haben. Schließlich befand er sich zum Mordzeitpunkt in Red Bluff. Und er hat ein Motiv: Er war mit Tara verlobt, bis sie mit seinem Vater durchbrannte. Danach verließ Alec die Kleinstadt und haute nach San Francisco ab, wo er sich mit Billiglohnjobs einigermaßen über Wasser hält.

Und dann ist da noch Robins autistischer Neffe Landon. Auch er gerät plötzlich ins Visier des Sheriffs. Robin macht sich selbst auf die Suche nach Antworten - und findet heraus, dass die Ehe zwischen ihrem Vater und Tara nicht zum Besten stand. Beide gingen, glaubt man den Gerüchten zu trauen, fremd. Robin möchte dem Fall auf die Spur kommen und versucht alles, um herauszufinden, was in jener Nacht passiert ist. Die Wahrheit ist allerdings um einiges brutaler, als sich Robin selbst in ihren schlimmsten Alpträumen hätte ausmalen können. Alles ist anders als gedacht ...

Joy Fielding: spannend, spannender, am spannendsten. Wie kaum jemand sonst jagt sie ihren Lesern eine Heidenangst ein. Sie lehrt uns das Fürchten. Während der Lektüre von "Solange du atmest" hat man eine Panikattacke nach der anderen. Die kanadische Schriftstellerin kennt keinerlei Gnade. Ihre Thriller sind definitiv und ohne jeden Zweifel das Spannendste, was man in die Hände kriegen kann. Hier erfährt man Nervenkitzel in geballter Form. Vorsicht: Gefahr für Leib und Leben. Niemand anderes sorgt für mörderischere Unterhaltung als Fielding. Sie gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Und ihre Romane haben es ordentlich in sich. Diese lassen einem das Blut in den Adern gefrieren. Enorm hohes Herzinfarktrisiko! Hier geht es ordentlich zur Sache. Absolut genial!

Die Bücher aus Joy Fieldings Feder - ein einziger Leserausch. Und sogar besser als jede Droge. "Solange du atmest" ist außerdem hochexplosives Dynamit: Ab dem ersten Satz reißen einem die Nerven in Tausend Fetzen. Doch die Story steckt nicht nur voller Spannung vom Feinsten, sondern es offenbart sich von Satz zu Satz ein Familiendrama, das einen so schnell nicht loslässt. Literatur von Meisterhand geschrieben. Alpträume garantiert!

Susann Fleischer
18.09.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Joy Fielding:
Solange du atmest. Aus dem Amerikanischen von Kristian Lutze

Bild: Buchcover Joy Fielding, Solange du atmest

München: Goldmann Verlag 2017
448 S., € 19,99
ISBN: 978-3-442-31434-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.