Romane

So betörend, geradezu berauschend wie ein Song

Die zehnjährige Joan ist ein ganz besonderes Mädchen: Sie ist einer von nur 30 Menschen auf der Welt mit einem fast perfekten Gedächtnis. Die hat ihr gesamtes bisheriges Leben wie ein Videoband im Kopf und kann sich an jeden Moment und jedes Gespräch erinnern. Joan fürchtet nichts so sehr, wie eines Tages in Vergessenheit zu geraten. Denn anders als sie selbst scheinen die Leute um sie herum ständig alles Mögliche zu vergessen. Da erfährt Joan, dass ihr Vater Ollie sein Tonstudio aufgibt. Für sie eine Katastrophe, denn die beiden verbindet ihre Liebe zur Musik. Gemeinsam haben sie so manches Lied geschrieben. Damit soll es nun zu Ende sein? Da entdeckt Joan in der Zeitung einen Aufruf zu einem Talentwettbewerb: Songwriter gesucht! Ein Lied soll Joan für alle Ewigkeit berühmt machen.

Joans Kompositionsversuche scheitern kläglich. Bis Gavin, ein Freund ihrer Eltern, vor ihr steht. Von der Trauer über den plötzlichen Tod seines Partners Sydney überwältigt, hat Gavin kurzerhand jede Erinnerung an ihn (Fotos, Kleidung, Gegenstände) in ihrem gemeinsamen Zuhause in Brand gesetzt. Doch kaum dass das Feuer verloschen war, bereute Gavin auch schon, was er getan hat. Er flieht zu den Sullys nach New Jersey. Bei Joans Eltern findet Gavin zumindest ein Dach über den Kopf. Als er Joan bittet, ihre Erinnerungen an seinen plötzlich verstorbenen Partner Sydney mit ihm zu teilen, wittert Joan ihre große Chance: Sie wird für Gavin das Videoband in ihrem Kopf zu jedem einzelnen Moment mit Sydney zurückspulen. Dafür wird er ihr helfen, einen unvergesslichen Song zu schreiben ...

Ein Debüt, das seinesgleichen sucht - nur den wenigsten gelänge solch ein berührendes, solch ein schönes Leseerlebnis wie Val Emmich mit "Die Unvergesslichen". Man liest die ersten paar Seiten und weint Rotz und Wasser. Bei den Romanen des US-Amerikaners bleibt garantiert kein Auge trocken. Die Story zeigt das ungewöhnliche Zusammentreffen eines Mädchens, das nicht vergessen kann, und eines Mannes, der nicht vergessen will. Der Romanerstling aus Emmichs Feder ist dabei tragikomische Familiengeschichte, coole Musikkomödie und warmherziges Liebesdrama in einem. Man fühlt sich wie auf einer Achterbahnfahrt. Hier erfährt man Unterhaltung voller Poesie, Emotionen und auch Humor. Was man mit diesem Buch in die Hände kriegt, ist Gefühlskino wie aus der Hollywoodschmiede. Seufz!

Val Emmich hat viele Talente: Er stand bereits an der Seite von Alec Baldwin vor der Kamera, ist preisgekrönter Singer-Songwriter und sorgt seit kurzem auch als Autor für Furore auf dem Literaturmarkt. Seine Worte dringen direkt ins Herz. Innerhalb weniger Sätze droht einem, dieses zu brechen. Selten hat man sich glücklicher und schwindeliger gefühlt als nach der Lektüre von "Die Unvergesslichen". Ohne jeden Zweifel eine Geschichte zum Verlieben!

Susann Fleischer
03.07.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Val Emmich:
Die Unvergesslichen. Aus dem Amerikanischen von Eva Bonné

Bild: Buchcover Val Emmich, Die Unvergesslichen

München: Droemer Verlag 2017
384 S., € 19,99
ISBN: 978-3-426-28165-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.