Krimis & Thriller

Thrill-Time der Extraklasse mit Jussi Adler-Olsens Romanen

Endlich mal Ruhe. Die hat Carl Mørck sich verdient, nachdem der letzte Fall alles von ihm abverlangt hat. Doch kaum hat der Vizekriminalkommissar seine Beine auf dem Schreibtisch im Keller des Polizeipräsidiums platziert, klingelt das Telefon. Christian Habersaat, ein Kollege von der dänischen Insel Bornholm, bittet ihn dringend um Hilfe. Doch allein beim Gedanken, sich mal wieder Hals über Kopf in irgendwelche Mordermittlungen stürzen zu müssen, hält sich Mørcks Begeisterung ziemlich in Grenzen. Das ändert sich, als Habersaat nur wenige Stunden später auf schockierende Weise ums Leben kommt - und kurz darauf dessen Sohn. Mørck, Rose und Assad vom Sonderdezernat Q wollen herausfinden, was es mit der ganzen Sache auf sich hat, und machen sich auf den Weg nach Bornholm.

Dort wartet auf Mørck ein Fall aus 1997. Damals kam eine junge Frau bei einem tragischen Unfall ums Leben. Habersaat allerdings glaubte nicht, dass Alberte Goldschmid das Opfer einer "fahrlässigen Tötung mit Fahrerflucht" war. Sie wurde umgebracht! Nun soll Mørck die Wahrheit herausfinden. Schon bald gehen die Ermittlungen tatsächlich in Richtung "Mord". Eine Spur führt nach Öland, zu einem obskuren "Zentrum zur Transzendentalen Vereinigung von Mensch und Natur". Was hat es damit genau auf sich? Während Mørck, Assad und Rose immer tiefer in die Abgründe neoreligiöser Heilsversprecher und die Geheimnisse eines mysteriösen Sonnenkults geraten, räumt ein höchst intelligenter Manipulator mit den bizarrsten Mitteln alles aus dem Weg, was ihm in die Quere kommt ...

An Schlaf ist nicht mehr zu denken, sobald man ein Buch aus der Feder von Jussi Adler-Olsen zur Hand nimmt. Kein Wunder, denn mehr Nervenkitzel als in den Romanen des dänischen Autors findet man nirgends. "Verheißung" kostet dem Leser dessen Seelenheil. Und trotzdem kann man nicht anders: Diesen Thriller muss man unbedingt lesen - auch wenn man dafür Leib und Leben riskieren sollte. Adler-Olsen beweist einmal mehr: Er ist kein Thriller-King. Er ist vielmehr ein Thriller-Gott! Von seinen Worten geht nicht nur eine große Gefahr aus. Diese besitzen außerdem eine ungeheure Sogwirkung, der man sich einfach nicht entziehen kann. Sie fesseln einen gnadenlos über viele, viele Stunden. Und sie machen hochgradig süchtig. Für solch einen Lesegenuss könnte man glatt morden!

Es gibt viele gute Thriller, aber Jussi Adler-Olsen schreibt die besten und vor allem spannendsten der Welt. Auch sein neuester, "Verheißung", hat es ordentlich in sich. Bei der Lektüre drohen die Nerven in tausend Fetzen zerrissen zu werden. Hier findet man Leseaction pur - und die bereits ab der ersten Seite, ab dem ersten Satz. Gegen so atemberaubende Unterhaltung kommt selbst ein Stieg Larsson definitiv nicht an.

Susann Fleischer
07.04.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jussi Adler-Olsen:
Verheißung. Thriller. Aus dem Dänischen von Hannes Thiess

Bild: Buchcover Jussi Adler-Olsen, Verheißung

München: dtv 2015
608 S., € 19,90
ISBN: 978-3-423-28048-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.