Krimis & Thriller

Der neue Thriller von Tom Clancy - nervenzerreißend spannend und hochaktuell

Die Russische Föderation hat einen neuen Präsidenten. Und dieser verfolgt große Pläne: Walerij Wolodin droht mit der militärischen Annexion Estlands, der Ukraine und anderer ehemaliger Staaten der UdSSR. Der nächste Kalte Krieg muss aufgehalten werden - und zwar um jeden Preis. Es liegt an US-Präsident Jack Ryan, den Übergriff einer wiedererwachten Weltmacht auf die Krim zu stoppen. Das allerdings scheint nahezu unmöglich. Wolodin ist ein mächtiger Gegner. Mit Unterstützung des erstarkten Inlandsgeheimdienstes FSB, Nachfolger des KGBs, werden die Zielländer von innen untergraben. Die Lage spitzt sich weiter zu. Dann marschieren plötzlich russische Truppen in Estland ein. Der (angebliche) Grund: Die USA und andere westliche Länder stacheln antirussische Provokationen an. Doch ein schnelles Eingreifen der NATO verhindert Schlimmeres.

Es kommt aber weiterhin zu "Vorfällen": So wird ein russischer Freund von Jack Ryan mit radioaktivem Material vergiftet und kollabiert beim Dinner im Weißen Haus. Dann wird der Chef des russischen Geheimdienstes bei einem Bombenanschlag getötet, der Attentäter kurz darauf ermordet. Man sagt ihm eine Verbindung mit der CIA nach. Und in Kiew laufen mit einem Mal mehr zwielichtige Gestalten herum. Die Ukraine wird zu einem Pulverfass. Spätestens als Wolodin kurzfristige Manöverübungen im Schwarzen Meer ansetzt, ist allen klar: Die Welt steht vor einer Katastrophe. Sogar John Clark, Domingo Chavez und die anderen Männer des "Campus" können gegen Wolodin nichts unternehmen. Ihnen sind die Hände gebunden. Der Kampf um die Krim fordert härtesten Einsatz - insbesondere von Jack Ryan jun. Er stellt eigene Nachforschungen an und deckt dabei Ungeheures auf ...

Geballte Leseaction von einem der besten Schriftsteller aller Zeiten - "Command Authority - Kampf um die Krim" von Tom Clancy bietet bestes Hollywoodkino zum Lesen. Neben einem könnte eine Bombe explodieren, ohne dass man etwas davon mitbekommt. Dieser Roman ist absolut packend und fesselnd bis zur letzten Seite, bis zum letzten Satz. Wie auch schon die zahlreichen Vorgänger (u.a. "Jagd auf Roter Oktober", "Die Stunde der Patrioten", "Das Kartell" und "Der Anschlag") lässt die Story einen ganz atemlos zurück. Noch Stunden, nachdem man längst mit der Lektüre aufgehört hat, spürt man das Herz flattern und der Puls bewegt sich im gesundheitsgefährlichen Bereich. Also Vorsicht: Wer das Buch zur Hand nimmt, sollte auf alle Fälle starke Nerven - mindestens so dick wie Drahtseile - und am besten noch einen Defibrillator neben sich stehen haben.

Hochspannung garantiert! Die Thriller von Tom Clancy sind allesamt an Nervenkitzel kaum zu überbieten. Auch in "Command Authority" steckt Adrenalin pur. An Schlaf ist definitiv nicht mehr zu denken, wenn man mit der Lektüre erst einmal begonnen hat. Man kann das vorliegende Buch einfach nicht mehr weglegen, so unglaublich grandios schreibt der US-amerikanische Autor. Ohne jeden Zweifel: Seine Romane darf sich kein Leser entgehen lassen!

Susann Fleischer
05.01.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Tom Clancy:
Command Authority - Kampf um die Krim. Aus dem Amerikanischen von Michael Bayer

Bild: Buchcover Tom Clancy: Command Authority - Kampf um die Krim

München: Heyne Verlag 2014
848 S., € 24,99
ISBN: 978-3-453-26965-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.