Krimis & Thriller

(Mords-)Unterhaltung mit dem gewissen Etwas

Der Okerstraßen-WG steht Ärger ins Haus: Matti landet im Gefängnis und seine Mitbewohner Twiggy und Dornröschen setzen alles daran, um seine Unschuld zu beweisen. Was ist bloß passiert? Es beginnt damit, dass eine schöne Frau Matti um einen kleinen Gefallen bittet. Nur kurze Zeit später findet er sich in Mordermittlungen wieder: Die Leiche eines alten Freundes sorgt für jede Menge Aufregung und ruft die Polizei auf den Plan. Wie sich schließlich herausstellt, handelt es sich bei dem Toten um einen gewissen Georg Westreich, einen der wenigen RAF-Untergrundkämpfer, die der Staatsgewalt entkommen konnten. Was wollte er ausgerechnet in Berlin? Die schöne Frau kann Matti jedenfalls nicht mehr danach fragen, denn diese ist plötzlich spurlos verschwunden.

Dornröschens Nachforschungen führen sie in die höchsten Stasi-Kreise und zu Georgs Tochter Anja, in die sich Matti Hals über Kopf verliebt hat. Sie ist die Einzige, die ihr alle Fragen beantworten kann, die ihr und ihren Freunden auf der Zunge brennen. Allem Anschein nach haben Georg und seine alten "Genossen" einen ganz großen Coup geplant. Was allerdings genau dahintersteckt, weiß niemand - außer L. "Leo" Fendt. Er kennt Georg offenbar ziemlich gut und ist schuld daran, dass dieser auf den weiten Weg nach Berlin gemacht hat. Aber ist der ehemalige Mitarbeiter bei der DDR-Staatssicherheit wirklich zu einem kaltblütigen Mord fähig? Um dem Täter auf die Spur zu kommen, gehen Dornröschen und Twiggy Wege jenseits der Legalität - und begeben sich in Todesgefahr ...

Es gibt keinen Zweifel: Die Okerstraßen-WG ist das beste Ermittler-Trio aller Zeiten. Ihre Fälle stellen (fast) alles andere in den Schatten und sind ein Vergnügen, das man liebend gerne mehr als einmal genießt. Christian v. Ditfurth gelingt mit seinem Roman "Der Mörder kehrt heim" mörderische Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Eben Literatur, die unbedingt verfilmt gehört. Der deutsche Autor zählt definitiv zu den Besten seines Fachs und sorgt mit seinen Krimis für Kurzweil, die man so schnell nicht mehr vergessen wird. Kein Wunder, denn von solch einer großartigen Lektüre fühlt man sich ganz berauscht. Dornröschen, Matti und Twiggy sind Kult - und zwar absolut zu recht: Wenn sie ermitteln, muss Langeweile nicht befürchtet werden.

Die Krimis von Christian v. Ditfurth gehören zum Besten, was man derzeit zwischen die Finger bekommen kann. Sie bedeuten fesselnde Unterhaltung, die dem Leser eine Gänsehaut einjagt und ihn glatt umhaut. "Ein Mörder kehrt heim" macht einen ganz sprach- und atemlos - so unglaublich brillant wie packend schreibt der deutsche Autor!

Susann Fleischer
28.10.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Christian v. Ditfurth:
Ein Mörder kehrt heim. Krimi

Bild: Buchcover Christian v. Ditfurth, Ein Mörder kehrt heim. Krimi

München: carl´s books 2013
368 S., € 14,99
ISBN: 978-3-570-58518-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.