Krimis & Thriller

Ein Mord erregt die Gemüter

Diane Fallon ist eigentlich eine verdammt gute Forensikerin, aber seit kurzem steht sie ziemlich im Kreuzfeuer der Kritik. Grund daran hat eine gewisse Clymene O´Riley, die wegen Mordes an ihrem Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wurde. Als sie Diane bittet, sie im Gefängnis zu besuchen, hält sich deren Begeisterung anfangs stark in Grenzen. Aber bei dem Gespräch kommen Dinge ans Licht, die Diane in ihrem Herzen tief erschüttern, denn Clymene hat die Befürchtung, dass eine ihrer Aufseherinnen einem Betrüger geheiratet haben könnte und ihrem Tode gefährlich nahe gekommen ist. Nun bittet die "schwarze Witwe" Diane, sich auf die Suche nach Grace Noel zu machen - eine Bitte mit verheerenden Folgen, denn nur kurz darauf sieht sich Diane mit den Ermittlungen in einem Mordfall konfrontiert.

Allerdings führt Diane nicht die Ermittlungen an, sondern kommt durchaus als Täterin infrage. In Dianes Wohnung ist eingebrochen worden und hinterher ein Mord geschehen, der in seiner Bestialität kaum zu beschreiben ist. Was den Bezirksstaatsanwalt stutzen lässt, ist die Tatsache, dass Diane zwar zum Tatzeitpunkt in der Wohnung war, aber nichts gehört haben will. Erst im Krankenhaus wird sie von jeglicher Schuld reingewaschen, denn irgendjemand hat der jungen Frau starke Schlafmittel verabreicht. Dafür soll derjenige nun büßen - ebenso für den Mord an Clymene O´Riley, deren Blut überall in Dianes Wohnung zu finden ist. Kompliziert wird die ganze Angelegenheit jedoch, als herauskommt, dass Clymene noch lebt und ihren eigenen Tod nur vorgetäuscht hat. Was führt die "schwarze Witwe" im Schilde? Eine Frage, die nicht nur Diane in Aufruhr versetzt ...

Diane Fallon ist die beste Forensikerin seit Dr. Temperance "Bones" Brennan - und als Ermittlerin auf dem direkten Weg, Kultstatus zu erreichen. "Die schwarze Witwe" ist ihr fünfter Fall und definitiv einer der spannendsten. Beverly Connor schreibt Romane, die an Nervenkitzel kaum zu überbieten sind. Hier erlebt man Unterhaltung, die einfach hammerstark ist und in Sachen Thrill-Time zum Besten gehört, was man außerhalb Hollywoods erleben kann. Bei der Lektüre stellt sich bereits nach wenigen Seiten so hohes Herzrasen ein, dass die Gesundheit des Lesers ernsthaft gefährdet wird. Dieses Vergnügen steckt voller Adrenalin und besitzt die dunkle Macht, einem den Verstand zu rauben. Dieser Genuss ist wahrlich von meisterhafter Qualität!

Mit den Thrillern der US-amerikanischen Autorin Beverly Connor erlebt man mörderische Spannung, die unter die Haut geht. Auch "Die schwarze Witwe" ist schlichtweg genial und reißt jeden Leser von den Socken - garantiert!

Susann Fleischer
29.04.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Beverly Connor:
Die schwarze Witwe. Thriller. Aus dem Amerikanischen von Michael Bayer

Bild: Buchcover Beverly Connor: Die schwarze Witwe

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2013
400 S., € 8,99
ISBN: 978-3-426-50317-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.