Krimis & Thriller

Ein glamourses Filmfest, ein brutaler Serienmrder, ein Wettlauf gegen die Zeit

Nach den dramatischen Ereignissen auf Chausey in "Sturmwand" hat sich Nicolas Guerlain an die Alabasterküste zurückgezogen. Dort arbeitet er freiberuflich für seinen Ex-Chef und berät ihn bei der Ausbildung angehender Bodyguards im Sicherheitsteam des französischen Staatspräsidenten. Schließlich verfügt Nicolas in diesem Beruf über einiges an Erfahrung. Und gibt diese nun der nächsten Generation weiter. Ein Auftrag führt ihn auf eine Hochzeit, mit einer schallgedämpften Waffe, die er kurz vor dem Ja-Wort auch abfeuern wird. Aber sein Schicksal wird sich woanders entscheiden ... in seiner Heimatstadt Deauville. Das internationale Filmfestival lockt Schauspieler und Regisseure aus aller Welt in die Normandie. Wenige Tage vor der Eröffnung wird der Leiter des Festivals brutal ermordet. Und das ist nur der Auftakt einer Reihe rätselhafter Verbrechen.

Es beginnt mit einem abgetrennten Zeh, den die Polizistin Claire Cantalle eher zufällig findet. Der Besitzer dieser Gliedmaße ist kein Geringerer als Henri Perrin, dem "gottverdammten Paten des roten Teppichs" und seit mehr als zwei Jahrzehnten Leiter des Filmfestivals von Deauville. Doch bei seiner Leiche soll es nicht bleiben. Offenbar hat es jemand auch auf die derzeit angesagteste Jung-Schauspielerin des Landes und Mitglied in der Jury des Filmfestivals von Deauville Noemie Rey. Nach einem Attentatsversuch bittet sie Nicolas um seine Hilfe als Personenschützer. Der rote Teppich und der Glanz von Deauville ziehen sie magisch an. Zu spät bemerkt sie, wer es auf sie abgesehen hat. Und auch Nicolas tappt lange, viel zu lange(?) im Dunkeln. Kann der Täter noch rechtzeitig gefasst werden? Es geht für Nicolas um mehr als seine Karriere, um alles ...

Crime-Time, die noch weitaus grandioser ist und mehr high macht als Drogen - bei der Lektüre von Benjamin Cors' Romanen haut es einen glatt vom Hocker. Diese sind das Beste vom Besten zwischen zwei Buchdeckeln. "Schattenland" liest man wie im Rausch. Über solch ein Vergnügen bekommt man von der Welt um sich herum nichts mehr mit. Und vor lauter Spannung stellt man sogar das Atmen ein. Der neueste Fall für Personenschützer Nicolas Guerlain fesselt einen über viele, viele Stunden lang. Kein Wunder, bei solch sensationellster Ermittlungsarbeit zwischen zwei Buchdeckeln. Der Schriftsteller versteht es fulminant, seine Leser ganz schwindelig zu schreiben. Seine Werke bedeuten Nervenkitzel, der einen um den Schlaf bringt, sogar fast das Leben kostet. Definitiv mehr von Cors! Er ist nämlich ein schriftstellerisches Ausnahmetalent, einfach ein Genie!

Nicolas Guerlain gehört zu den genialsten Ermittlern in der deutschen, wenn nicht gar internationalen Krimiliteratur. Seine Fälle machen hochgradig süchtig. Einen gelesen und man will sie alle lesen, unbedingt! Mit "Schattenland" gelingt Benjamin Cors ein absolutes Highlight im Bücherregal. Band sechs dieser Reihe ist zugleich der spannendste und beste aus der Feder des deutschen Bestsellerautors. Hier erfährt man mörderischste Unterhaltung und unternimmt zugleich für ein Lesewochenende lang einen Kurzurlaub in die Normandie von der heimischen Couch aus. Das schreit nach einer Fortsetzung!

Susann Fleischer 
06.09.2021

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Benjamin Cors: Schattenland. Ein Normandie-Krimi

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2021 480 S., 16,90 ISBN: 978-3-423-26286-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.