Krimis & Thriller

Thrill-Time der hochgefhrlichen Sorte, weil so explosiv wie Dynamit

Alice Vega, Privatdetektivin, manchmal Kopfgeldjägerin und immer Spezialistin im Auffinden verschwundener und entführter Personen, ist zuständig für die schwierigsten Fälle. Sie ist knallhart, notfalls gewaltaffin, aber auch klug, deduktiv begabt, eine scharfe Beobachterin. Und sie gibt nie auf. Als zwei mexikanische Mädchen tot aufgefunden werden, heuert das San Diego Police Department Vega an, denn bei den Toten ohne Namen fand man zwar keine Dokumente, dafür aber einen direkt an Vega gerichteten Hilferuf. Das DEA, die auf Drogen spezialisierte Strafverfolgungsbehörde, legt ihr nahe, die Finger von diesem Job zu lassen. Und auch die mexikanischen Kartelle schalten sich ein. Aber sie alle haben die Rechnung ohne Vega gemacht.

Vega kennt nur ein Ziel: Gerechtigkeit für die zwei toten Mädchen. Gemeinsam mit dem Ex-Polizist Max Caplan wagt sie sich dafür sogar in die Höhle der Löwen, legt sich mit Gegnern an, die skrupellos sind und alles zu verlieren haben. Im Gegensatz zu Vega, die dem Tod schon des Öfteren näher war als dem Leben. Auf illegalen Wegen stoßen sie schließlich auf die Spur zu einem dringend Tatverdächtigen. Haben sie ihren Killer tatsächlich gefunden? Oder ist doch alles ganz anders?! Kluge Schachzüge und Raffinesse, gepaart mit zunehmende und eskalierende Gewalt, führen Vega und Caplan zum Erfolg. Gerade als sie entdecken, dass die beiden Morde weitaus größere Kreise ziehen als gedacht, werden die beiden vom Fall abgezogen ...

Thrillerliteratur der Superlative - es gibt (fast) nichts Genialeres, außerdem Mörderischeres als die Bücher aus Louisa Lunas Feder. Diese bringen den Leser an die finstersten seelischen Abgründe, außerdem an dessen gesundheitliche Grenzen, sogar darüber hinaus. Von "Tote ohne Namen" geht eine immense Herzinfarktgefahr aus. Die Story treibt den Puls auf mindestens 180 Schläge pro Minute. Die US-amerikanische Autorin versteht die Thrillerkunst geradezu meisterlich, ähnlich grandios wie internationale Bestsellerstars wie Michael Connelly, Lee Child oder Jane Harper. Luna schickt uns auf einen Höllentrip. Und sie zeigt: In jedem steckt etwas Böses. Diesem nicht nachzugeben, verlangt einem alles ab; genauso wie ihre Thriller!

Eine unkonventionellere Ermittlerin als Alice Vega findet man in der ganzen, weiten Thrillerwelt kein zweites Mal. Und ihre Fälle sind ein absolutes Thriller-Must-read, weil absolut mörderisch ab dem ersten Satz. "Tote ohne Namen" kostet dem Leser die Nachtruhe. Autorin Louisa Luna schreibt ihre Romane mit einer Extraportion Nervenkitzel. In diesen lässt die Spannung zu keinem Satz nach. Einfach nur der Wahnsinn im Bücherregal!

Susann Fleischer 
10.05.2021

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Louisa Luna: Tote ohne Namen. Thriller. Aus dem Amerikanischen von Andrea O'Brien

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Suhrkamp Verlag 2021 444 S., 15,95 ISBN: 978-3-518-47135-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.