Krimis & Thriller

Ein Pageturner mit enormer Sogkraft, darber hinaus Sucht- und Gesundheitsgefahr frs Leserleben

Ein Geschäftsmann wird vor den Augen der Öffentlichkeit ermordet. Eine Soko unter Zeitdruck. Wer im Team ist wirklich der, der er vorgibt zu sein? Es sollte der schönste Tag im Leben von Hajo Reimer, 37, erfolgreicher Unternehmer und Liebling der Kölner High Society, werden. Doch nun ist er tot. Erschossen vor den Augen seiner zukünftigen Frau, deren Familie, seinen Eltern und zahlreichen geladenen Gästen. Am Tatort wird eine kryptische Nachricht gefunden: 2:2. Wer hat so einen Hass auf den Mann, um ihn vor seiner kirchlichen Trauung zu erschießen? Hauptkommissar Rolf Schellenberg und sein Team, unter anderem bestehend aus der resoluten KK Sibel Bulut, haben es nicht leicht. Fieberhaft versuchen sie, ein Puzzleteil nach dem anderen zu finden und zusammenzusetzen.

Bei den Ermittlungen mit von der Partie ist Ina Reich. Die Psychologin hat sich einst auf Opferhilfe spezialisiert, aber dann holten traumatische Erlebnisse aus der Vergangenheit sie ein. Ina schmiss den Job, um fortan als Journalistin zu arbeiten. Sie soll einen Bericht über den Teamzusammenhalt schreiben. Auf ausdrücklichen Wunsch des Polizeipräsidenten soll sie bei allen Einsätzen dabei sein. Der Mordfall Reimer reißt alte Wunden auf, aber davon ahnt niemand in der Soko. Ina weiß ihre Gefühle gut zu verbergen. Kann man ihr wirklich trauen? Einzig KK Sibel Bulut hegt ein leidenschaftliches Misstrauen gegenüber Ina. Sie montiert an Inas Auto einen Tracker. Trotzdem hält Schellenberg an seiner Kollegin fest. Zu gut ist sie in ihrem Job. Und er braucht gerade jetzt die Besten.

Im 90 Kilometer entfernten Aachen wird eine weitere Leiche, ebenfalls mit einem Schuss direkt ins Herz, gefunden. Schon bald ist klar, dass beide Opfer sich kannten. Thomas Rübenack arbeitete als Nachtwächter in Reimers Firma, wurde dort allerdings nie gesehen. Da stimmt etwas nicht. Die Ermittlungen spitzen sich immer mehr zu, spätestens als vor einem Fitnessstudio die Filialleiterin auf gleiche Weise wie Reimer und Rübenack umgebracht wird. Ein Serienkiller ist auf der Jagd. Und Schellenberg kommt ebenso an seine Grenzen wie auch Ina. Da gerät zum Entsetzen (fast) aller einer aus den eigenen Reihen in den Kreis der Verdächtigen gerät. Plötzlich erscheint alles bisher sicher Geglaubte in einem ganz anderen Licht ...

Krimiliteratur, die absolut genial ist und so spannend, dass sie den Leser gefährlich nah an einen Herzinfarkt bringt - Judith Bergmann schreibt Thrill-Time der sensationellsten Sorte. Ihre Romane bedeuten Nervenkitzel über viele, viele Stunden lang. Sie bringen einen um den Schlaf. Denn diese muss man lesen, unbedingt und egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit! "Gerecht ist nur der Tod" gehört zu den grandiosesten Krimihighlights dieses Jahres. Was man hier in die Hände kriegt, ist der schiere Wahnsinn. Einfach nur wow, wow, wow! Mindestens so berauschend wie Drogen. Davon wird man hochgradig süchtig. Die deutsche Schriftstellerin beherrscht das Krimihandwerk so meisterlich wie eine Elisabeth Herrmann. Ihre Bücher verlangen einem alles ab. Also Vorsicht!

Mit "Gerecht ist nur der Tod" beweist Judith Bergmann: Sie ist eine Krimiautorin, die ihresgleichen sucht. Die Story liest sich äußerst spannend, und zwar bis zum letzten Satz, überrascht außerdem mit Drehungen und Wendungen, mit denen selbst ein versierter Krimileser niemals gerechnet hätte. Während der Lektüre kommt man nicht mehr zu Atem. Also vor dem Aufschlagen noch einmal ganz tief Luft holen. Sonst überstehen Sie dieses Krimijuwel nicht unbeschadet!

Susann Fleischer 
06.04.2020

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Judith Bergmann: Gerecht ist nur der Tod. Kriminalroman

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2020 320 S., 14,90 ISBN: 978-3-423-26252-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.