Kinder- & Jugendbcher

Ein Freibeuterabenteuer voller Emotionen

San Francisco, 1855: F?r Camille Rowen ist das Handelsschiff ihres Vaters das sch?nste Zuhause auf der ganzen Welt. Schon als kleines M?dchen ist sie damit in ferne L?nder gesegelt und hat die spannendsten Abenteuer an Bord erlebt. Ein Leben als Landratte kann sich Camille beim besten Willen nicht vorstellen - auch nicht, als Randall sie bittet, ihn zu heiraten. Doch irgendwann ist die Zeit gekommen f?r das Gr?nden einer Familie. In wenigen Wochen wird die Hochzeit mit dem wohlhabenden Gesch?ftsmann stattfinden und Camilles Begeisterung h?lt sich in Grenzen, denn im Grunde ihres Herzens liebt sie einen anderen. Bevor sie sich allerdings f?r immer an Randall bindet, will die 17-J?hrige noch etwas erleben. Eine letzte Reise f?hrt die junge Frau nach Australien und ?ndert pl?tzlich alles.

Das Drama nimmt seinen Lauf, als Camille in der Kaj?te ihres Vaters einen Brief findet. Dieser stammt aus der Feder von Camilles tot geglaubter Mutter und enth?llt ein tragisches Familiengeheimnis. Doch Camilles Vater kann ihr davon nichts mehr erz?hlen, denn wie aus dem Nichts bricht ein Sturm ?ber sie herein und fordert seine Opfer. W?hrend Camille in letzter Sekunde noch gerettet werden kann, geht Kapit?n Rowen mit seinem Schiff unter. F?r das M?dchen bricht eine Welt zusammen, denn ein Leben ohne ihren Vater kann und will sie sich nicht vorstellen. Da trifft es sich gut, als sie von einem geheimnisvollen Stein erf?hrt, mit dessen Hilfe man die Toten wieder zur?ckholen kann ins Diesseits. Camille ist fest entschlossen, den "Umandu" zu finden.

Die Suche f?hrt Camille und den Steuermann Oscar nach Port Adelaide. Dort liegt Camilles Mutter im Sterben. Nur sie wei?, wo Camille jenen Stein finden kann, und soll ihrer Tochter noch so manches Geheimnis offenbaren. Aber bereits der Weg dorthin gestaltet sich als ?u?erst schwierig, denn Stuart McGreenery, der sch?rfste Konkurrent von Camilles Vater, hat das gleiche Ziel und l?sst nichts unversucht, um Camille und Oscar ein f?r allemal aus dem Weg zu r?umen. Camille muss ihren ganzen Mut zusammennehmen, damit sie gegen McGreenery siegt - und geht einen hohen Preis ein, um ihren Vater zur?ck zu den Lebenden zu holen ...

"Der Duft des Meeres" mag auf dem ersten Blick dem Leser ein spannendes (Freibeuter-)Abenteuer zu bieten. Aber je tiefer man in Angie Fraziers Geschichte eintaucht, umso offensichtlicher wird, dass das vorliegende Buch eine zarte Romanze voll starker Emotionen und reichlich Nervenkitzel ist. Bei der Lekt?re ger?t man in einen Rausch und ist am Schluss mehr als entt?uscht dar?ber, dass dieses Vergn?gen ein viel zu schnelles Ende gefunden hat. Hier finden Kinder und Jugendliche n?mlich ein aufregendes Erlebnis, das alle Sinne verf?hrt und einen Genuss par excellence verspricht. F?r das Herz ist dieser Roman eine einzige Freude, denn der Schm?ker ist so bet?rend wie der Gesang einer Sirene - nur viel, viel sch?ner.

Susann Fleischer
28.01.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Angie Frazier: Der Duft des Meeres. Aus dem Englischen von Michaela Link

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2013
384 S., 8,99
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-570-40130-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.