Kinder- & Jugendbcher

"Ich wnsch mir ..."

So hat sich Nick Nüsslein seinen letzten Urlaubstag am Meer wahrlich nicht vorgestellt: Während sein Vater die Koffer packt, sollen er, seine kleine Schwester Lolli und seine Mutter einen Bootsausflug machen. Eigentlich könnte es eine aufregende Erlebnisfahrt werden, wenn es draußen nicht stürmen und regnen würde. Allerdings bleibt Nick wohl keine andere Wahl und so sieht er sich Minuten später auf der "Großen Robbe" einer stürmischen See ausgesetzt und hofft sehnlichst, wenigstens einen Seehund zu entdecken. Dumm nur, dass die sich lieber verstecken und Nick mit heftigen Übelkeitsanfällen zu kämpfen hat. Als Entschädigung bekommt er einen original echten Gummifisch geschenkt, der sich späterhin als stinknormale Wärmflasche entpuppt. Doch diese hat es in sich.

Als Familie Nüsslein endlich wieder in ihrem heimeligen Zuhause steht, vergisst Nick ganz schnell die olle Wärmflasche. Erst am nächsten Tag fällt sie ihm wieder ein. Das könnte aber auch daran liegen, dass aus ihrem Inneren seltsame Geräusche zu hören sind. Kurz darauf fliegt etwas kleines Blaues heraus und stellt Nicks Glauben gründlich auf den Kopf, denn die Wärmflasche enthält einen vor Jahren wegen schlechten Benehmens dahin verbannten Wasserdschinn. Er hält für Nick so manche Überraschung bereit, denn drei Wunschflapsche muss Dschinnmään abarbeiten, um endlich frei zu sein. Wie viele Wünsche ein Wunschflapsch enthält, bestimmt eine geheimnisvolle Wunschmaschine.

Auch ohne Wünsche steht Nick eine aufregende Zeit bevor, denn sein neuer Freund hat es faustdick hinter den Ohren. Nach Jahren der Gefangenschaft möchte Dschinnmään nichts lieber, als seinen Spaß haben. Als Nick seinen "Kameraden auf Zeit" am nächsten Tag mit in die Schule nimmt, ist das Chaos perfekt. Um nicht aufzufliegen, verschwindet Nick im Schulkeller, wo Fische in einem riesigen Aquarium hin- und herschwimmen. Als der Hausmeister überraschenderweise auftaucht, muss sich Dschinnmään notgezwungen in einen Fisch verwandeln. Was er allerdings nicht bedacht hat: Er sieht so seltsam aus, das er in einer Tierarztpraxis landet. Nun muss sich Nick etwas einfallen lassen, um den Wasserdschinn aus seiner misslichen Lage zu befreien. Hilfe bekommt er von Valli, seiner besten Freundin. Aber wird ihr Plan gelingen?

Angelika Glitz muss man für ihre turbulente Kindergeschichte "Dschinny und die Wunschmaschine" einfach lieben. Jede der 176 Seiten sprüht nur so vor Sprachwitz und Frohsinn, dass man einfach nicht umhin kommt, als jede einzelne Leseminute regelrecht einzusaugen. Das vorliegende Kinderbuch ist eine schier unerschöpfliche Quelle, die vor verrückten Ideen geradezu übersprudelt. Da sollte es nicht verwundern, dass Angelika Glitz´ "Dschinny und die Wunschmaschine" für ganz viele laute Lacher und feuchte Augen sorgt - so großartig, wie diese einzigartige Story ist.

Susann Fleischer
20.09.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Angelika Glitz: Dschinny und die Wunschmaschine. Mit Illustrationen von Franziska Harvey

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2010
176 S., 10,99
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-570-13778-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.