Kinder- & Jugendbücher

Beharrlichkeit zahlt sich aus

Michael Endes Vorliebe für Schildkröten ist unübersehbar: In fast allen seinen Büchern kommt eine Schildkröte vor - Kassiopeia in "Momo", Uschaurischuum in "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" und Morla in "Die unendliche Geschichte". Auf seine Schildkrötenliebe hin angesprochen, antwortete Michael Ende, dass er an Schildkröten u. a. ihr individuelles und entwicklungsgeschichtliches Alter, ihre Bedürfnislosigkeit und ihre Nutzlosigkeit schätze. Gemäß seines Bilderbuches "Tranquilla Trampeltreu", das der Thienemann-Verlag anlässlich Michael Endes bevorstehenden Geburtstages - er wäre am 12. November 80 Jahre alt geworden - mit neuen Illustrationen von Michael Bayer herausgebracht hat, hätte er auch noch erwähnen müssen, dass Schildkröten sehr eigensinnig und ausdauernd sein können.

Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte, hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, bei der Hochzeit des Sultans dabei zu sein. Der Weg dahin ist lang und beschwerlich. Jeder, der ihr begegnet, rät ihr davon ab, weiterzugehen, da sie es sowieso nicht mehr rechtzeitig bis zur Hochzeit Leos des Achtundzwanzigsten schaffen würde. Aber Tranquilla Trampeltreu lässt sich durch nichts von ihrem Vorhaben abbringen und läuft beharrlich weiter, "über Stock und Stein, durch Sand und Hain, bei Nacht und Sonnenschein".

Michael Endes Geschichte über die Schildkröte Tranquilla Trampeltreu ist 37 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung ein Bilderbuchklassiker, der jetzt mit frischen und ausdrucksstarken Illustrationen von Michael Bayer in neuem Glanz erstrahlt. Der 1995 verstorbene Michael Ende wurde zu Lebzeiten mit nationalen und internationalen Preisen für seine Kinder- und Jugendbücher überschüttet, schrieb allerdings nicht nur für ein junges Publikum, sondern auch Bücher für Erwachsene sowie Theaterstücke und Gedichte. "Tranquilla Trampeltreu" wurde 1981 sogar als Kinderoper von dem Komponisten Wilfried Hiller vertont und aufgeführt.

Neben der wundervollen und zeitlosen Botschaft, dass Beharrlichkeit und Vertrauen in das eigene Können und die eigene Kraft sich auszahlen und zum Erfolg führen, besticht Endes Geschichte auch durch literarische Feinheiten, wie die lautmalerischen Namen der Tiere - Fatima Fadenkreuz, Scheheresade Schleimig oder Zacharias Zierfuß -, die nicht nur schön klingen, sondern im Fall der Hauptperson auch eine tiefere Bedeutung haben: Für Tranquilla Trampeltreu ist ihr Name Programm - "tranquillus" bedeutet auf Lateinisch "ruhig" oder "gelassen". Genau so "trampelt" Tranquilla Trampeltreu sich nicht nur ihren Weg zur Hochzeit des Sultans, sondern auch ihren Weg durchs Leben. Ruhig, gelassen und immer das Ziel vor Augen.

Sabine Mahnel
02.11.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Michael Ende:
Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte. Mit Illustrationen von Michael Bayer

Foto: Buchcover Michael Ende, Tranquilla Trampeltreu, die beharrliche Schildkröte

Stuttgart: Thienemann Verlag 2009
32 S., € 12,90
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-522-43630-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.